Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





4x4 Einsatzfahrzeuge auf Nissan-Basis vorgestellt



Nissan engagiert sich verstärkt auf dem Gebiet der Rettungs- und Sonderfahrzeuge. Auf Basis der Modelle Pathfinder und Navara entstanden nun zwei neue Spezialfahrzeuge: Ein Pathfinder als Notarztwagen für das DRK sowie ein Navara für Tauch- und Badeunfälle.

Der Notarzt-Pathfinder läuft bereits seit Anfang Juni beim DRK im schwäbischen Kirchheim/Teck. Spezialisten wie die Firmengruppe Hänsch aus Herzlake (Sondersignale) oder Binz Ambulance aus Ilmenau (Innenausbau) übernahmen den Umbau zum voll einsatzfähigen Notarztfahrzeug.

Neben einem speziellen Kühlfach für Medikamente fällt vor allem eine Auszugspalette zur Aufnahme von medizinisch-technischen Geräten wie Defibrillator, Beatmungs- und Absaugeinheit oder Spritzenpumpe ins Auge. Ein im Heckbereich installierter Schrank dient zur Aufnahme von Notfallkoffern und Verbrauchsmaterialien. Das Funkgerät, eine Handhalterung, die Doppelblitz-Warnanlage und eine Sondersignalanlage runden die wichtigsten Modifikationen ab.

Auch der vorgestellte Navara bietet mit einer maximalen Zuladung von über 1.020 Kilogramm und einer Zugkraft von bis zu drei Tonnen gute Voraussetzungen für Notfalleinsätze. Dabei unterstützt ihn der gleiche, mit maximal 403 Nm Drehmoment ausgestattete Common-Rail-Turbodiesel wie im Pathfinder. Der Spezial-Navara mit Doppel-Kabine wurde mit einem Hardtop ausgerüstet und ist auf die Menschenrettung im Wasser spezialisiert. Dazu kann er bei Bedarf mühelos auch ein Rettungsboot ins Schlepptau nehmen.

Seitlich angebrachte Arbeitsscheinwerfer sowie ein ausziehbarer Sortimo-Ladeboden mit insgesamt drei Halterungen für einsatzfertige Tauchgeräte zeugen vom bevorzugten Einsatzzweck. Ferner finden eine Kabeltrommel für die Telefon-Sprechverbindung, Flossen und ein Druckluftkompressor auf dem mit maximal 150 Kilogramm belastbaren Tablett Platz. Über seitliche Klappen im Hardtop erfolgt der Zugriff auf drei Transport-Boxen für kleinere Utensilien und Accessoires.

Eine Ultraschall-Kommunikation ersetzt bei Problemen die Telefonleitung, eine bis zu einer Länge von vier Metern ausziehbare Leiter erleichtert den Einsatzkräften den Rückweg ans rettende Ufer und mit einem Scooter können sich die Retter auf dem Weg zu einem Verunglückten auch per Elektroantrieb durchs Wasser ziehen lassen. Beim Einsatz ist der Navara mit vier Mann - darunter mindestens zwei Taucher - besetzt.

Vom Nissan Engagement auf dem Sektor Sonderfahrzeuge zeugte nicht zuletzt die Präsentation auf der diesjährigen "RETT-Mobil" in Fulda. Die vom 11. bis 13. Mai abgehaltene Fachschau gilt als "europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität". Mit 16.950 Besuchern an drei Messetagen registrierte der veranstaltende IKR (Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen e.V.) bei der nunmehr sechsten Auflage einen neuen Besucherrekord.

Artikel vom 07.07.2006, Artikel: Redaktion/hs/Nissan

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA