Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Africa Eco Race: Neue Details zur Streckenführung 2009/2010




Der Renndirektor des Africa Eco Race 2010, René Metge, hat jüngst wichtige Details der 2010-er Strecke enthüllt. "Generell werden die Schwierigkeiten und die Längen der einzelnen Etappen gut ausgewogen sein. Einige Etappen werden anspruchsvoller sein als andere, aber wir haben versucht, die Schwierigkeiten sinnvoll zu verteilen" so der Franzose.

"Die Verbindungsetappen vor jeder Sonderprüfung sind auf ein Minimum reduziert worden um sehr frühe Starts in der Dunkelheit zu vermeiden. In Marokko werden die längsten Sonderprüfungen stattfinden. Wir werden das Beste aus der grossen Varietät des verfügbaren Geländes machen ohne den Süden des Landes zu vergessen der grossartige Möglichkeiten bietet."

Auch dieses Jahr soll es keine Marathonetappen geben. "Nach unserer Philosophie ist dies nicht notwendig und wir möchten so viele Konkurrenten wie möglich im Ziel sehen" so Metge. "Die Navigation wird sehr wichtig sein. Diejenigen die glauben, die Gegend gut zu kennen werden überrascht sein, gerade in Marokko. Navigation wird ein wichtiger Faktor sein um ein gutes Rennen zu fahren. In Mauretanien wird der Schwerpunkt während einiger brandneuer Etappen das Entdecken sein."

Während der Pre-Reconnaissance konnten die Hauptstrecken festgelegt werden, musste die Reconnasissance für die entgültigen Etappen wegen starker Niederschläge in Mauretanien verschoben werden. "Wir müssen noch warten, bis einige Landstriche getrocknet sind, auf jedem Fall bis zur zweiten Septemberhälfte. In den nächsten Wochen werden die Etappen und die Streckenlängen enthüllt werden" so René Metge.

Die komplette Strecke des Africa Eco Race wird 6131 km lang sein, davon werden 4125 km in Wertung gefahren. 2000 Kilometer werden in Marokko zurückgelegt, 1800 Kilometer auf den wunderschönen Strecken in Mauretanien und der Rest in Senegal. Am 10. Januar, am Ende des Abenteuers, werden die verbleibenden Konkurrenten endlich den Lac Rosa sehen.

Am 3. Januar 2010 wird die Africa Eco Race Karawane einen Ruhetag in Agadir einlegen. Das marokkanische Meeres-Resort hat alle nötigen Strukturen zur Unterbringung von Gästen, die das Rennen besuchen möchten, die Neujahr feiern möchten oder die einfach spezielle Momente mit den Fahrern verbringen möchten.

Auch die Wildcat Trophy, ein Bowler "Rennen-im-Rennen", ist mit dabei. Im Rahmen der 2008-Preisverleihung (Sieger Patrick Sireyjol, siehe auch englische Ausgabe von MR) gab der Veranstalter, Eugénie Decré die Präsenz der Wildcats beim Africa Eco Race 2010 als erste Runde bekannt. Diese Trophy ermöglicht es den Wildcat-Besitzern in einer eigenen Kategorie teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie online unter [ www.africarace.com ] oder per Email unter [ concurrents@africarace.com ].

Artikel vom 19.09.2009, Artikel: Redaktion/hs/Klaus Nennewitz

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA