Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Africa Race: Veranstalter eröffnen die Nennungen für 2010



Der erste Versuch, Ende 2008 mit dem "Africa Race" eine neue, professionelle Konkurrenz-Veranstaltung zur Dakar-Rally auf "historischem Terrain" in Afrika zu etablieren, verlief noch eher ruhig, nur eine Handvoll Teilnehmer wollte im vergangenen Jahr durch Afrika statt durch Südamerika fahren. Kein Geringerer als Ex-Dakar Sieger und -Chef Hubert Auriol blies im vergangenen Jahr zum "ASO-Angriff", rechtliche Streitigkeiten wurden jedoch lauter gehandelt als die Rally selbst. Letztlich wurde Rally-Legende René Metge mit der Durchführung der Rally beauftragt.

"Auf ein Neues" sagen die Veranstalter nun - und haben einen Trumpf in der Hinterhand: Gemeinsam mit der "Budapest-Bamako" hat das Africa Race für drei Jahre die Exklusiv-Rechte einer Afrika-Rally in Mauretanien. Hakelig ist nachwievor der Termin der Rally: Sie findet vom 27. Dezember 2009 bis 10. Januar 2010 statt - und somit exakt zur gleichen Zeit wie die Dakar.

"Wir lieben Afrika und wir wollen Afrika" berichtet Hubert Auriol gegenüber marathonrally.com, "wir haben im letzten Jahr bewiesen, das wir eine derartige Rally veranstalten können und würden und freuen, wenn noch mehr Afrika-Fans bei uns starten." Neben René Metge hat man sich einen weiteren "Promi" für die Rally ins Boot geholt: Josep Maria Servia, professioneller Navigator von "Le Patron" Jean-Louis Schlesser, wird u.A. die Strecken und die Roadbooks ausarbeiten.

Das "Africa Race" ist kein Sonderangebot, aber angesichts der gebotenen Leistungen Preis-Wert. Und noch ein weiteres Highlight könnte Fans zum Africa Race locken: "Anders als bei der Dakar sind bei uns die Klassen lockerer gestaltet - so können bei uns auch Amateurfahrzeuge ohne FIA-Homologation starten." Anfang Juni wurden nun die Nennungen eröffnet.

Termine und Daten Africa Race 2010

01.06.2009 - Nennungen eröffnet
30.11.2009 - Nennungen geschlossen
27.12.2009 - Start Technische Abnahme
28.12.2009 - Prolog und Start
29.12.2009 - Ankunft in Marokko
10.01.2010 - Ankunft in Dakar
11.01.2010 - Rücktransport der Fahrzeuge

Kategorien

- Motorrad +450cc/-450cc
- Quad
- Pkw T1 Kategorie (Benzin & Diesel, 2-Wheel/4-Wheel)
- Pkw T2 Kategorie (Benzin & Diesel)
- Experimental/Amateure
- Truck T4 Kategorie

Startgelder (Preise pro Fahrzeug)

- Motorrad: 3.500.- Euro
- Quad 4.500.- Euro
- Auto 2.500.- Euro
- 4X4 Truck 4.000.- Euro
- 6X6 Truck 4.500.- Euro

Startgelder (Preise pro Person)

Vom 01.06.2009 bis 15.09.2009: 8.400.- Euro
Vom 16.09.2009 bis 30.11.2009: 10.600.- Euro

Weitere Informationen wie Termine, Startgelder für Service-Crews und -Fahrzeuge, Formalitäten etc. finden Sie auf der offiziellen Webseite [ www.africarace.com ], telefonisch unter +33 1 49 11 32 07 oder per Email at [ info@africarace.com ].

Artikel vom 04.06.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA