Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Baja Saxonia: Klasse Auftakt der innerdeutschen Rallyraids






Zugegeben, die Idee, über Ostern den Auftakt für die innerdeutschen Rallyraid-Veranstaltungen zu machen war und ist etwas gewagt - im letzten Jahr fiel Ostern auf den März, entsprechend böse fiel das Wetter aus. Nässe, Kälte und letztlich Schnee sorgten für ungewöhnliche Voraussetzungen. "Wir können den Termin leider nicht anders legen" erklärte Veranstalter Karsten Mahlow damals. Andererseits ist Ostern auch praktisch - gleich zwei Feiertage "vorne und hinten" - und die sind garantiert ein Freitag und Montag.

Die gute Organisation und anspruchsvolle Strecke trösteten 2008 über das Wetter - und so wurden Veranstalter und Teilnehmer in diesem Jahr besonders belohnt. Statt auf den März fiel Ostern auf den ebenfalls heiklen April, doch der Wettergott hatte ein Einsehen. Temperaturen bis 25 Grad, strahlender Sonnenschein, eine noch ausgefeiltere Organisation und vor allem ein Fahrerlager, das dem der Breslau fast gleichkam machten aus der Baja Saxonia eine besondere Veranstaltung.

Statt in Hotels blieben die meisten Teilnehmer im logistisch gut vorbereiteten Fahrerlager, das Catering stimmte, die Stimmung bei den Teilnehmern umso mehr - die Krönung bot eine Siegerehrung, wie man sie ansonsten in Deutschland ebenfalls nur von der Breslau kennt. Besonderer Gag am Rande, der sehr gut ankam: Statt der üblichen Rock- oder Partymusik bot man funkigen Reggae - das passte zum Wetter und zur Laune.

Der neue Breslau-Chef Henrik Strasser "verwöhnte" mit seinem berühmten Bananenschnaps - und naja, der führte dazu, das selbst die Presse im Rahmen der Party öffentlich die Haare geschert bekam ;-) "So eine geile Party haben wir lange nicht mehr erlebt - das passte so richtig zum Saisonauftakt" grinste stellvertretend z.B. "Multi-Talent" Stephan Pees, den man sonst eher verhaltener kennt. Die Party sollte schliesslich bis zum frühen Morgen andauern.

Einziger Wermutstropfen war die Auswertung, die leider nur sehr schleppend vorankam. Doch während die Teilnehmer auf vielen anderen Veranstaltungen die Organisation dafür "köpfen" würden, blieb man hier ruhig. Das hatte zwei Gründe: Zum einen waren viele Breslau-Teilnehmer dabei (die es bisher nicht anders kannten), zum Anderen hatte es die Organisation zuvor angekündigt. Erstmals testete man das neue Transponder-System, das auf der "neuen" Breslau eingesetzt werden soll - das klappte im Detail noch nicht immer.

Die Verzögerungen durch den Test hielten sich im Rahmen, das System begeisterte viele Teilnehmer umso mehr: "Ist schon interessant, das man fast jedes Detail über seine Fahrweise ausgedruckt bekam" berichtete Vorjahressieger Phillip Beier, der in diesem Jahr zum ersten mal mit seinem neuen Mercedes G antrat und dem Sieg dem Bulgaren Alexander Kovatchev (in seinem alten Auto) überlassen musste. "So konnte man genau sehen, in welchem Teil der Strecke man gut oder schlecht war und die eigene Leistung umso effizienter steigern."

Die Baja Saxonia hat ihren Platz in Deutschland gefunden, die Manpower stimmte, selbst auf Details wurde geachtet. Das sprach sich nicht nur in Deutschland herum - kaum eine andere deutsche Veranstaltung konnte mit soviel internationalen Startern aufwarten, kaum eine andere deutsche Veranstaltung hatte soviele Stars wie z.B. den viermaligen Dakar-Sieger bei den Quads Josef Machácek (CZ), die Dakar-Teilnehmer Tomás Kobiena (CZ) und Johdai Elfrink (NL), gleich mehrere Breslau-Sieger und natürlich die Sieger der Deutschen Meisterschaft.

Somit steht fest: Die Teilnehmer kommen wieder - und vielleicht werden es sogar noch mehr. Bleibt zu hoffen, das uns das Gelände noch möglichst lange erhalten bleibt.

Artikel vom 15.04.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA