Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Baja Saxonia: Neue deutsche Baja lockt immer mehr Teilnehmer





Für alle, die es im März nicht in die líbysche Wüste zieht, bietet ein neuer Veranstalter unter Mitwirkung des 4x4 Clubs Leipzig eine günstige Alternative für das Oster-Wochenende - die "Baja Saxonia" in der Nähe von Leipzig. Die lizenzfreie Baja richtet sich an alle Amateure und Halbprofis, die nach einer langen Winterpause des Schraubens und Tüftelns ihr Fahrzeug und sich selbst in einem fairen Wettbewerb stellen möchten.

Im Vordergrund steht ein langes Wochenende Spass, Abenteuer und Action, wobei sich die sportliche Herausforderung mit anderen Bajas messen lassen kann. Auf unbefestigten Wegen führt die "Baja Saxonia" durch eine Tagebaulandschaft im Herzen Mitteldeutschlands - vielen zum Teil noch bekannt von der 3. Baja Deutschland 2004.

Über 400 Kilometer in Wertung versprechen die Veranstalter der eigens gegründeten "Baja Saxonia GbR", die in zwei unterschiedlichen Tagesetappen gefahren werden. Das Fahrerlager verbleibt dabei immer servicefreundlich an der gleichen Stelle. Je nach Wetterlage können einige Passagen trial-ähnlichen Charakter annehmen, wobei jedoch der überwiegende Teil eher schnell gefahren werden kann. Die Wertungsetappen stellen keine unlösbaren Aufgaben dar, jedoch könnten sie einige Fahrer und Fahrzeuge an ihre Grenzen bringen.

Die "Baja Saxonia" ist für Motorräder, Quads, Geländewagen (bis 3,5 t) und LKW (bis 7,5 t und über 7,5 t) ausgeschrieben. Alle Fahrzeuge benötigen eine gültige Dauerzulassung und eine Haftpflichtversicherung. Vor dem Start der Veranstaltung wird es eine technische Abnahme geben, in der die Funktionstüchtigkeit, die Verkehrssicherheit und die mitzuführende Pflichtausrüstung überprüft werden.

Clou der Veranstaltung sind vor allen die günstigen Startpreise. So können Motorräder und Quads für 175 Euro teilnehmen, Pkw für 300 Euro und Lkw für 380 Euro.

Das Starterfeld wird derzeit immer voller. So haben sich der "German Offroad Master" Steffen Beier genauso angekündigt wie das "marathonrally.com Toyota-Team" Mario Humme und Andrejs Lazdins, die "Dresden-Breslau-Urgesteine" Jörg Grünbeck, Alexander Burian, Jork Neese, Frank Stensky oder Alexander Kovatchev aus Bulgarien, aus der Trophy-Szene kommt Fritz Becker, aus Stuttgart kommt "Chicken-Checker" Oliver Eigner und auch die Tunesien-Fans Dr. Ulrich Müller und Peter Mühmel sind neben vielen anderen bereits gemeldet.

Auch das Starterfeld bei den Trucks spiegelt in grossen Teilen die "Dresden-Breslau" wieder. Laut pfeifend versucht das Unimog-Twinturbo-Team Hellgeth erneut sein Glück, aus Holland kommen Leon de Wit und Tom Stoker, Spediteur Torsten Holz aus Salzgitter scheucht seinen gelben MAN Kat ins Gelände, Harald Chemnitz seinen IFA und das neu gebildete "Reinisch Rally Team" kommt gleich mit einer Armada von Trucks.

Die Teilnehmer übernachten in einem Camp nahe der Kleinstadt Hohenmölsen, direkt am "Mondsee", das Camp kann über eine öffentliche Strasse angefahren werden. Für eine Schlafmöglichkeit bzw. die persönliche Hygiene ist jede Person selbst verantwortlich, öffentliche Toiletten werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

In einem beheizten Festzelt gibt es während der gesamten Veranstaltung einen Cateringservice - sowie Abends ein entsprechendes Unterhaltungsprogramm - wer einmal eines der legendären "4-Stunden-Rennen" besucht hat weiss, das die Leipziger es verstehen zu feiern.

Dem Gewinner winken Ruhm und Ehre - und einer der zahlreichen und hochwertigen Sachpreise, die der Veranstalter auslobt. So stellt das Unternehmen "Daktec" als Hauptpreis ein Dachzelt, "General Tire" einen Satz Reifen oder "Fahrrad XXL Walcher" ein neues Zweirad.

Weitere Informationen sowie Nennungsunterlagen finden Sie auf der offiziellen Webseite [ www.baja-saxonia.de ]. Ein weiteres Feature: Hier können Sie auch sehen, wer sich bereits für die Veranstaltung angemeldet hat. Marathonrally.com wird mit einer ausführlichen Zusammenfassung über die "Baja Saxonia" berichten.

Artikel vom 29.01.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA