Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Baja Spain: Freude bei Matzker, viel Pech bei ORC Mercedes





Frust und Freude liegen wie immer dicht beieinander - mehr als 120 Pkw-Teams starteten am vergangenen Wochenende bei der Baja Spain, dem zweiten Lauf zum FIA Baja Worldcup. Und obwohl die Strecke von den Teilnehmern mehr als WRC- denn als Offroad-Strecke beschrieben wurde, kamen am Ende nur 62 Pkw ins Ziel - eine Ausfallquote von fast 50 Prozent, und das in nur drei Tagen.

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war die 2007er Ausgabe der Baja Spain regionaler denn je zuvor - lediglich Mitsubishi und X-Raid BMW boten internationale Highlights, es folgten ein paar weniger bekannte Italiener sowie eine Handvoll Franzosen, das Feld wurde klar von spanischen und portugiesischen Teilnehmern dominiert.

Und neben X-Raid gab es drei weitere, vierrädrige Highlights aus Deutschland: ORC wollte es erneut mit seinem Mercedes ML Evo und dem Team Winkelhock/Mayer wissen, aus der schwäbischen Nachbarschaft startete das Unimog Racing Team mit seinem Dakar-Unimog und aus Köln betrat nach langer Abstinenz wieder der Land Rover Experte Amadeus Matzker die Rallybühne.

Während das Unimog Racing Team um Gerhard Walcher, seinen Sohn Markus und dem Dakar-erfahrenen Stefan Niemz eine souveräne Leistung in der Lkw-Klasse ablieferte und nur durch verlorene Teile eines Konkurrenten auf den 5. Platz zurückfiel (wir berichteten), war bei ORC-Mercedes nach der Italian Baja erneut der Wurm drin: "Es hat nicht sollen sein" berichtet Teamchef Hans Baur. Was war passiert: Nur wenige Kilometer nach dem Start erwischte Pilot Jens Winkelhock einen grossen Stein und zerstörte sich Aufhängung und Lenkung. "Der Servicetruck war schon kurz vor dem neuen Camp in Zaragoza und wir hatten nur 2 Stunden Servicezeit, da war nichts mehr zu machen" berichtet Baur. Ironie des Schicksals: Bereits auf der Italian Baja fiel Winkelhock an 3. Position liegend durch einen ähnlichen Unfall aus. "Aber wir schauen nach vorne und konzentrieren uns jetzt ganz auf die Transsibyria Rally im August."

Bei Amadeus Matzker und seinem holländischen Beifahrer Coen Terhorst lief es umso besser. Beide traten mit einem neu entwickelten Land Rover Defender MDR5 an, dieser verfügt über einen knapp 250 PS-starken V8 Benzinmotor, der besonders umweltschonend mit einer katalytischen Abgasreinigung ausgestattet ist. Vollkommen neu am Matzker-Defender ist auch das in enger Abstimmung mit HT Suspension entwickelte Fahrwerk, mit dem das Team noch während des ersten Rallytags in Spanien leichte Abstimmungstests zu erledigen hatte.

Danach allerdings starteten die Kölner 4x4-Spezialisten von Platz 66 aus eine beherzte Aufholjad. Über die rauen, teilweise auch durch starken Regen verursachten glatten Strecken der einzelnen Wartungsprüfungen konnte sich das Kölner Team immer weiter nach vorne arbeiten, kam bestens mit der "Neuentwicklung" zurecht und erreichte als schnellster Land Rover sowie bester deutscher Teilnehmer das Ziel in Zaragoza auf einem guten 14. Rang in seiner Klasse, bzw. dem 28. Platz im Gesamtklassement.

Die "Baja Spain 2007" gewannen schliesslich das Mitsubishi Duo Stephane Peterhansel und Nani Roma vor einem sensationellen Colin McRae, erstmals im X-Raid BMW X3CC unterwegs (wir berichteten). Die Baja-Szene blickt nun mit Spannung auf die "Baja UK" in England, die vom 17. bis 19. August ausgetragen wird und als dritter Lauf zum FIA Baja Cup gewertet wird. Eine Woche später startet die Hungarian Baja in Ungarn, die ebenfalls nach FIA-Reglement ausgetragen wird, aber nicht zum Worldcup zählt. Da die Hungarian Baja über eine Amateur-Klasse verfügt, in der auch zahlreiche deutsche Teams starten, dürfte sie in diesem Jahr besonders interessant werden.

Artikel vom 25.07.2007, Artikel: marathonrally.com/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA