Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Brabus präsentiert mit dem GLK V12 schnellstes SUV der Welt





Mit 322,3 km/h stellte der Brabus GLK V12 am 19. Oktober 2009 auf der High-Speed-Teststrecke im italienischen Nardo einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für strassenzugelassene SUVs auf. Auf der "Dubai International Motorshow" feiert das exklusive Sondermodell, das von einem 750 PS / 552 kW starken Zwölfzylinder-Biturbo-Triebwerk angetrieben wird, seine Weltpremiere. Brabus baut das High Performance Automobil auf Basis der Mercedes GLK-Klasse. Der Brabus GLK V12 ist ab 397.000 Euro erhältlich.

In penibler Detailarbeit wurde das neue Brabus SV12 R Biturbo 750 Triebwerk in den kleinen Motorraum des GLK eingepasst. Dazu wurde das Know-how, das mit der Entwicklung und dem Bau des Sondermodells "Brabus Bullit" auf Basis der aktuellen Mercedes C-Klasse gesammelt wurde, genutzt.

Der Hubraummotor leistet 750 PS / 552 kW bei 5.500 U/min und produziert ein maximales Drehmoment von 1.350 Nm bei 2.100 Touren, das im Auto elektronisch auf 1.100 Nm limitiert ist. Um diese Leistung zu erreichen wurde die Maschine auf Basis des aktuellen Mercedes 600 Zwölfzylinders im Brabus Motorenbau komplett überarbeitet. Der Hubraum wird mit Hilfe einer speziellen Kurbelwelle, grösserer Zylinderbohrungen, spezieller Kolben und Pleueln von 5,5 auf 6,3 Liter vergrössert. Zusätzlich werden die Dreiventil-Zylinderköpfe feinbearbeitet und mit Spezial-Nockenwellen bestückt.

Für eine optimale Leistungsausbeute entwickelten die Brabus Motoreningenieure ein spezielles Doppelturbosystem mit zwei grösseren Ladern und effizienteren Ladeluftkühlern. Zusätzlich atmet der Brabus SV12 R 750 Biturbo Hubraummotor durch staudrucksenkende Metallkatalysatoren und eine für die GLK Karosserie massgeschneiderte, komplett aus Edelstahl gefertigte Hochleistungsauspuffanlage freier aus.

Die speziell programmierte Motorelektronik garantiert eine optimale Symbiose aus Leistungsausbeute, Laufkultur und besonders umweltfreundlichem Abgasverhalten. Spezielle Kennfelder und die OnBoard-Diagnose II sorgen für saubere Abgaswerte, die die strenge Euro IV Norm erfüllen. Natürlich verfügt der Brabus GLK V12 über die heute selbstverständlichen Fahrdynamiksysteme wie ABS, ASR und ESP.

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein der enormen Leistung angepasstes Fünfgangautomatikgetriebe und ein Brabus Differenzial mit 40 Prozent Sperrwirkung.

Damit wird der Brabus GLK V12 zum schnellsten strassenzugelassenen SUV der Welt. Hier fasziniert nicht nur die enorme Höchstgeschwindigkeit von 322,3 km/h. Mit nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100 setzt der Fünftürer genauso neue Standards in seiner Gattung wie mit nur 12,8 Sekunden bis zum Erreichen der 200 km/h Marke.

Diese für einen SUV extrem hohen Fahrleistungen managt Brabus mit gezielten Modifikationen an Aerodynamik, Fahrwerk und Bremsen. Die im Windkanal gereifte Frontschürze der Brabus Widestar Breitversion versorgt durch ihre grossen Lufteinlässe nicht nur Kühler und vordere Bremsen mit Frischluft. Durch ihre ausgefeilte Formgebung minimiert sie zusammen mit einer zusätzlichen Carbon-Spoilerlippe auch den Auftrieb an der Vorderachse - Grundvoraussetzung für ein stabiles Fahrverhalten weit jenseits der 300 km/h Marke.

Aerodynamik war auch Trumpf bei der Gestaltung der Brabus Widestar Kotflügelaufsätze an Vorder- und Hinterachse, die den GLK um fünf Zentimeter verbreitern. Dazwischen sorgen die massgeschneiderten Seitenschweller für einen glatten Übergang zwischen den vorderen und hinteren Verbreiterungen. Die Schwellerleisten verfügen an ihrer Unterseite über LED-Leuchten, die via Fernbedienung oder Ziehen eines Türgriffes aktiviert werden. Damit wird der Boden neben dem SUV beleuchtet, was bei Dunkelheit einen sichereren Ein- und Ausstieg erlaubt.

Am Heck reduziert der Dachspoiler den aerodynamischen Auftrieb und trägt damit entscheidend zur exzellenten Fahrstabilität des schnellsten SUV der Welt bei. Zusätzlich wird die Rückansicht durch die Brabus Heckschürze mit zentralem Rückstrahler geprägt. Massgeschneiderte Ausschnitte links und rechts rahmen die vier charakteristisch geformten Endrohre der Edelstahl-Sportauspuffanlage passgenau ein.

In den grösseren Radhäusern des Rekordwagens finden Brabus Monoblock Räder bis zum 22 Zoll King Size Format Platz, die in fünf verschiedenen Designs erhältlich sind. In der Grösse 10Jx22 stehen das neue Brabus Monoblock G Fünfspeichen-Schmiederad, dreiteilige Monoblock VI Leichtmetallräder oder die einteiligen E, Q und S Räder für den GLK V12 zur Verfügung. Für die Bereifung stehen High Performance Reifen von Pirelli und Yokohama bis zur Dimension 285/25 ZR 22 zur Verfügung.

Speziell für den Zwölfzylinder-SUV wurde das Brabus Gewindesportfahrwerk entwickelt, das nicht nur an Vorder- und Hinterachse höhenverstellbar ist, sondern auch jeweils zehnfach in Zug- und Druckstufe verstellbar ist.

Für die extremen Fahrleistungen wurden auch die Bremsen aufgerüstet, die auf maximale Verzögerung und Standfestigkeit getrimmt wurden. Vorne ist die Brabus Hochleistungsbremsanlage mit 12-Kolben-Aluminium-Festsätteln sowie innenbelüfteten und genuteten 380 x 37 Millimeter Stahlbremsscheiben ausgerüstet. An der Hinterachse kommen 6-Kolben-Aluminium-Festsättel und innenbelüftete und genutete 360 x 28 Millimeter Scheiben zum Einsatz.

Dem exklusiven Charakter ist auch das Cockpit angepasst: Der GLK V12 wird mit einer Volllederausstattung geliefert, die auf Wunsch auch mit Alcantara Elementen veredelt werden kann. Dazu kommen Details wie ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad, der Tachometer bis 330 km/h oder Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Brabus Widestar Logo.

Weitere exklusive Highlights im Interieur sind Holzintarsien in verschiedenen Maserungen und jeder erdenklichen Farbe oder Carbon-Paneele für Armaturenbrett, Türverkleidungen und Mittelkonsole, deren Farbe ebenfalls individuell gewählt werden kann. Multimedia pur bieten die massgeschneiderten Sitzrückenkonsolen für die GLK-Vordersitze, in die jeweils ein sieben Zoll grosser LCD-Monitor mit eigenem DVD-Player integriert wurde.

Artikel vom 11.12.2009, Artikel: Redaktion/hs/Brabus

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA