Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Central Europe Rally 2008. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur Central Europe Rally Übersicht.





Central Europe Rally: Carlos Sainz jagt Peterhansel weitere Sekunden ab





Volkswagen will es wissen: Im zweiten Teil der 6. Etappe hat der Spanier Carlos Sainz im VW Race Touareg dem Franzosen Stéphane Peterhansel weitere Sekunden abgejagt. Somit führt Sainz nun in der Gesamtwertung mit 18 Sekunden vor dem besten Mitsubishi. Zweitbester Volkswagen wurde die deutsche Crew Dieter Depping und Thomas Gottschalk - dem Überraschungsteam der Rally. Depping kommt aus dem Pkw-Rallysport und die Central Europe Rally gleicht eher einer Baja - das liegt dem Deutschen. Er konnte auf der heutigen Etappe Luc Alphand (Platz 5), Guerlain Chicherit im besten BMW (7.), Carlos Sousa (8.), Bruno Saby (9.) und Phillippe Gache (10.) hinter sich lassen.

Robby Gordon legte noch einmal nach und schaffte den Stage-Win im zweiten Teil der Etappe - in der Tageswertung reichte es aber nicht mehr für den Etappensieg. Immerhin Platz 3 für den US-Amerikaner, dessen Teamkollege B.J. Baldwin übrigens heute zusammengefasst als Sechster ins Ziel kam.

An der Spitze der Gesamtwertung liegt Carlos Sainz (Volkswagen) nun vor Stéphane Peterhansel (2, Mitsubishi), Dieter Depping (3, Volkswagen), Luc Alphand (4, Mitsubishi) und Carlos Sousa (5, Volkswagen). Durch den Ausfall Nani Romas (wir berichteten) rutschten auch die "Nachzügler" auf. Somit ist der Franzose Phillippe Gache mit seinem SMG Gache Buggy nun auf Platz 8 bester Privatier, es folgen die baugleichen Mitsubishi L200 Strakar von Miroslav Zapletal (Tschechien) und Tonnie van Deijne (Niederlande) auf den Plätzen 9 und 10.

Bei den Hummern schaffte es Robby Gordon in der Gesamtwertung trotz seines gestrigen Rückschlages auf Platz 11, sein Teamkollege B.J. Baldwin liegt gesamt auf dem 7. Platz. Bester X-Raid BMW bleibt trotz des heutigen Erfolges von Guerlain Chicherit der Franzose Bruno Saby auf Platz 6. Chicherit und Beifahrer Matthieu Baumel liegen nach technischen Problemen abgeschlagen mit 2:45 Stunden Rückstand auf Platz 19.

Bei den Trucks konnte der Holländer Hans Stacey weiter seine Führung behaupten und liegt nun mit über 31 Minuten Vorsprung weiter in Führung. Auf dem zweiten Platz liegt der Ginaf den Teams Van Ginkel vor Ales Loprais (Tschechien) im Tatra. Bestes deutsches Team ist Franz Echter (MAN) auf Platz 4, Lars Krämer fiel aufgrund technischer Probleme gestern auf Platz 12 zurück.

In der Motorradklasse erreichte der Franzose Cyril Despres (KTM) mit 1:51 Minuten Vorsprung den Etappensieg vor dem Slovaken Jaroslav Katrinak (KTM) und dem Franzosen Alain Duclos (KTM). In der Gesamtwertung führt weiter David Casteu (Frankreich, KTM) mit 4:48 Minuten Vorsprung auf Francisco Lopez (Chile, KTM) und dem heutigen Etappensieger Cyril Despres.

Artikel vom 25.04.2008, Artikel: Redaktion/hs








Zurück zur CER 2008 Übersicht
Back to CER 2008 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]






















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | ST. PETERSBURG | PRAHA | MANILA