Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Central Europe Rally 2008. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur Central Europe Rally Übersicht.





Central Europe Rally: De Villiers gewinnt Etappe, Peterhansel in Führung



Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz haben mit ihrem Race-Touareg die heutige Etappe nach dem Ende des zweiten Teils für sich entscheiden können. In den zweiten Runde gab es keine grossen Veränderungen zur ersten Runde, bereits nach knapp 25 Minuten fuhr der Spanier Carlos Sainz vor Nasser Al Attiyah im X-Raid BMW als Erste über die Ziellinie.

Stéphane Peterhansel beendete den Tag als Zweibester und konnte so seine Führung in der Gesamtwertung behaupten. An dritte Stelle kam Nani Roma (Mitsubishi) über die Zielline, gefolgt von Robby Gordon (Hummer), Luc Alphand (Mitsubishi), Dieter Depping (VW Race Touareg), Nasser Saleh Al Attiyah (X-Raid), Carlos Sainz (Volkswagen), Carlos Sousa (Volkswagen) und Phillippe Gache im SMG Buggy.

In der Gesamtwertung führt Stéphane Peterhansel (Mitsubishi) jetzt mit 2:08 Minuten Vorsprung vor Dieter Depping (Volkswagen), Carlos Sainz fiel durch seinen Unfall mit Masuoka´s Beifahrer Pascal Maimon auf Platz 8 zurück. Auf der dritten Position liegt nun Luc Alphand (Mitsubishi) vor seinem Teamkollegen Joan "Nani" Roma.

Robby Gordon konnte sich in der Gesamtwertung auf Platz 6 vorkämpfen, Al Attiyah fiel als bester X-Raid-Pilot aufgrund der Heizungsprobleme am Morgen auf Platz 7 zurück. Carlos Sousa und Andreas Schulz verloren ebenfalls einen Platz und liegen nun an 9. Stelle, Bruno Saby im zweiten X-Raid BMW rückte für Masuoka nach und liegt jetzt auf Position 10.

Bestes privates Team ist nachwievor das marathonrally.com Partnerteam Zapletal aus Tschechien (Mitsubishi L200), die sich auf der 11. Position behaupten können. Knapp 8 Minuten hinter ihnen liegt Phillippe Gache im SMG Buggy auf Platz 12, als bester Ungar konnte Balacz Szalay mit seinem Opel Antara RR Platz 14 hinter dem Belgier Stephane Henrard im VW Tarek Buggy belegen.

Artikel vom 22.04.2008, Artikel: Redaktion/hs








Zurück zur CER 2008 Übersicht
Back to CER 2008 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]






















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | ST. PETERSBURG | PRAHA | MANILA