Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Central Europe Rally 2008. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur Central Europe Rally Übersicht.





Central Europe Rally: Sainz holt die Gesamtführung, Schott ausgefallen






Volkswagen-Pilot Carlos Sainz hat sein Versprechen von gestern wahr gemacht und ist heute im ersten Teil der 6. Etappe (156 Kilometer) wirklich "Attacke" gefahren. Er scheuchte seinen blauen Race-Touareg über die heute komplett trockene (und entsprechend schnelle) Strecke und schaffte es am Ende, sich 6 Sekunden (!) vor Stéphane Peterhansel (Mitsubishi) in die Tageswertung zu schieben. An dritter Stelle liegt Luc Alphand (Mitsubishi) vor Dieter Depping (VW), Carlos Sousa (VW), Bruno Saby (BMW), B.J. Baldwin (Hummer), Phillippe Gache (SMG Buggy), Miroslav Zapletal (Mitsubishi L200) und Tonnie van Deijne (Mitsubishi L200).

Mitsubishi verlor heute nach dem von Carlos Sainz verursachten Ausfall des Diesel-Evo (ein Schelm, wer Böses dabei denkt) einen weiteren Pajero, nachdem der Spanier Joan "Nani" Roma mit einer defekten Lenkung liegenblieb. Damit sind nur noch zwei Mitsubishi Evo und drei Race-Touareg im Rennen.

Wieder dabei ist Robby Gordon mit seinem Hummer H3 Buggy, der nach seinem Rad-Abriss gestern zumindest noch auf einen Etappensieg hoffte. Doch die Wünsche blieben zumindest im ersten Teil des Tages unerfüllt. obwohl er Alles gab, konnte er seinen "Monster"-Truck nur auf der sechsten Position abstellen, was immerhin noch für Platz 11 in der Gesamtwertung reicht. Sein Kollege B.J. Baldwin legte eine ähnliche Show auf´s Parkett und schaffte es am Mittag auf Platz sieben, was ihn in der Gesamtwertung (auch dank des Ausfalls von Nani Roma) ebenfalls auf Platz 7 befördert.

Der deutsche Privatier Stephan Schott schaffte es als 28. ins Ziel, musste aber seinen Mitsubishi Pajero DiD nach der Etappe im Camp abstellen. Ersten Informationen zufolge hat Schott Probleme mit seinem Motor, die noch aus dem Überschlag am zweiten Rallytag resultieren sollen.

Bei den Trucks zeigte wieder einmal der Holländer Hans Stacey, wie man einen schweren Renner bewegen kann - und fuhr mit knapp sieben Minuten Vorsprung den Halb-Etappensieg vor Ales Loprais (Tschechien) im Tatra (der übrigens nicht wie von einem Sport-TV-Sender behauptet im russischen Tatarstan, sondern in der Tschechei hergestellt wird) ein. Auf die dritte Position kam der Holländer Van Ginkel im besten Ginaf.

Der deutsche MAN-Privatier Lars Krämer kam an 17. Position ins Ziel, bester deutscher Truck wurde die MAN-Crew um Franz Echter mit Platz 8. Krämer hatte am Vorabend für Aufsehen gesorgt, als er ein dringend benötigtes Ersatzteil für die Hinterachse aus Deutschland nach Ungarn einfliegen liess. Bis tief in die Nacht bastelten er und seine Crewmitglieder Matthias Vetiska und Phillip Beier am Truck.

Gegenüber den Pkw und Motorrädern haben die Trucks gegen Mittag bereits "Feierabend". Die zweite Etappe des Tages wurde aus Sicherheitsgründen für die Lkw gestrichen, zum einen, da sie sehr wellig und gefährlich zu fahren ist, zum anderen, da die Trucks grösstenteils bereits im Dunkeln unterwegs sein würden und man dieses erhöhte Sicherheitsrisiko vermeiden wollte.

Bei den Motorrädern gewann im ersten Teil der Etappe der Franzose Cyril Despres (KTM) vor Jaroslav Katrinak (KTM, Slowakei) und Alain Duclos (Frankreich, KTM). In der Gesamtwertung führt weiterhin der Franzose David Casteu (KTM) vor dem Chilenen Francisco Lopez (KTM) und Cyril Despres. Die deutsche Tina Meier kam als 75. (von 79 Teilnehmern) ins Ziel, bester Deutscher ist Robert Labinsky auf Platz 58.

Am Nachmittag wird als zweiter Teil der 6. Etappe erneut die Strecke zwischen Veszprem und der Stadt Tapolca gefahren. Dabei müssen 54 Kilometer in Wertung und insgesamt 72 Kilometer als Überführung gefahren werden.

Artikel vom 25.04.2008, Artikel: Redaktion/hs








Zurück zur CER 2008 Übersicht
Back to CER 2008 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]






















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | ST. PETERSBURG | PRAHA | MANILA