Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Central Europe Rally 2008. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur Central Europe Rally Übersicht.





Central Europe Rally: Stimmen aus dem Camp am späten Abend



Stéphane Peterhansel (Mitsubishi Pajero Evo): "Das war heute eher wie bei einer Camel-Trophy! Kleine Flussdurchfahrten, Schnee...es war sehr rutschig und zeitweise gefährlich. Im zweiten Teil der heutigen Etappen war die Strecke zwar ausgefahrener, aber auch trockener. Wir haben heute irgendwie unseren Rhythmus nicht gefunden, haben aber dennoch die Gesamtführung übernommen. Damit sind wir natürlich sehr zufrieden!

Nasser Saleh Al Attiyah (X-Raid BMW X3CC): "Nach dem unglücklichen Montag ist es heute richtig gut gelaufen. Im ersten Teil der Etappe haben wir geführt, uns dann aber nach einer Unstimmigkeit im Roadbook um 500 Meter verfahren. Hinter uns wurde dann ein Streckenposten aufgestellt, der die Teilnehmer einweist. Das war auch gut so, denn einen Lkw hätte man da wohl nie mehr rausbekommen. Den zweiten Teil des Tages haben wir dann gewonnen. Aber unser Rückstand vom Montag war zu gross, um nach ganz vorne zu kommen. Man sehen, was die kommenden Tage bringen."

Andy Grider (Beifahrer Robby Gordon, Hummer H3 Proto): "Das war eine sehr schlammige Strecke, die hat unserem zweiradangetriebenen Buggy gar nicht gelegen. Aber wenigstens haben wir unseren Rhythmus gefunden und uns an die Beschaffenheiten der Strecken angepasst. Im zweiten Teil der Strecke lief es dann besser."

BJ Baldwin (Hummer H3 Proto): "Der zweite Teil des Tages hat mir besser gefallen als der Erste. Ich habe nach einigen kleinen Technischen Problemen etwas Zeit verloren. Die heutige Strecke, die wir ja auch morgen wieder fahren, war nicht für Buggys gemacht, hier haben Allradler einfach mehr Vorteile. Aber in Ungarn soll es wieder schneller werden, vielleicht holen wir die Zeit wieder rein."

Artikel vom 21.04.2008, Artikel: Redaktion/hs








Zurück zur CER 2008 Übersicht
Back to CER 2008 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]






















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | ST. PETERSBURG | PRAHA | MANILA