Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Colin McRae bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen


Der WRC-Rally-Weltmeister von 1995, Rallyraid-Pilot und Computerspiele-Namensgeber Colin McRae ist am Samstag gegen 16:10 Uhr bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Bei dem Unglück starben auch sein 5-jähriger Sohn Johnny sowie der 37-jährige Graeme Duncan (ein Freund der Familie) und der 6-jährige Ben Porcelli. Colin McRae, der in diesem Jahr erstmals bei X-Raid startete, wurde 39 Jahre alt und hinterlässt Ehefrau Alison und seine achtjährige Tochter Hollie.

Nach Angaben der britischen "Sunday Times" hatte McRae den Hubschrauber selbst geflogen. "Ich kann nicht glauben, dass es sich um einen Pilotenfehler gehandelt hat. Er war mein bester Freund und der Taufpate meiner Tochter. Ich weiss, dass er ein sehr sicherer Pilot war", sagte sein Manager Jean Eric Freudiger der Zeitung. "Wir waren seit sieben Jahren enge Geschäftspartner und Freunde. Er war einfach der beste Mensch, den ich je getroffen habe."

Warum der Eurocopter AS 350 am Samstag in der Nähe von McRaes Heimatstadt Lanark in Schottland abstürzte, blieb zunächst unklar. Zeugen sahen eine Rauchfahne am Helikopter, Experten vermuten starke Windboen als Ursache. Die Maschine brannte nach dem Absturz aus. Eine Untersuchung der Luftfahrtbehörde wurde eingeleitet.

Die Fans liebten an McRae vor allem seinen spektakulären Fahrstil, bei dem er nicht selten das Limit überschritt. Colin McRae gewann 1988 erstmals die Schottische Rallymeisterschaft, es folgten zwei Titel (1991, 1992) in der Britschen Meisterschaft. 1993 feierte er in Neuseeland den ersten von 25 Siegen in der WRC. 1995 erreichte er mit dem Gewinn des WM-Titels den Höhepunkt seiner Karriere. 1996, 1997 und 2001 wurde er Vizeweltmeister. 1996 wurde er von Queen Elizabeth II. zum "Member of the Order of British Empire" ernannt.

Vor allem beim X-raid-Team im hessischen Trebur ist die Trauer gross, denn für die Truppe von Sven Quandt wollte der 39-Jährige im Januar die Dakar 2008 bestreiten.

Der Schotte startete zuletzt mit einem BMW X3CC auf der Baja Spain und wollte nach letzten Informationen auch auf der UAE Desert Challenge antreten. Die Rallyszene hat eine seiner schillerndsten Figuren und einen grossen Sportler verloren. Für die Fans in aller Welt wird er im Computerspiel "Colin McRae Rally" weiterleben.

Artikel vom 16.09.2007, Artikel: marathonrally.com/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA