Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





DaimlerChrysler trennt sich von US-Tochter Chrysler



Der Autokonzern DaimlerChrysler trennt sich nach neun Jahren von der defizitären US-Sparte Chrysler (mit den Marken Chrysler, Jeep, Dodge). Das US-Unternehmen gehe mehrheitlich an die Beteiligungsgesellschaft Cerberus, teilte DaimlerChrysler am Montag in Stuttgart mit. Chrysler werde in eine Holding überführt, an der Cerberus 80,1 Prozent übernehme und DaimlerChrysler 19,9 Prozent Halten werde. Die Aktie reagierte mit einem Kursplus von mehr als sieben Prozent auf 65,00 Euro.

Für die Mehrheitsbeteiligung an der künftigen Chrysler Holding LLC leistet Cerberus den Angaben zufolge eine Einlage von 5,5 Milliarden Euro, wovon DaimlerChrysler 1,0 Milliarden Euro erhält. Die Verpflichtungen für Pensionen und Gesundheitskosten bleiben bei Chrysler. Gleichzeitig gewähre DaimlerChrysler ein Darlehen von 0,3 Milliarden Euro.

Insgesamt rechnet DaimlerChrysler für das laufende Jahr mit einem Belastung des Nettoergebnisses von 3,0 bis 4,0 Milliarden Euro. "Wir sind überzeugt, eine Lösung gefunden zu haben, die insgesamt den grössten Wert schafft", sagte der Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche. "Mit dieser Transaktion haben wir die Voraussetzungen für einen neuen Start für Chrysler und für Daimler geschaffen", fügte er hinzu.

Artikel vom 14.05.2006, Artikel: marathonrally.com/ddp/auto-reporter

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA