Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Dakar Rallye 207. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Dakar Rallye Sonderbereich" Übersicht.





Dakar 2007: Al Attiyah frustriert, Kleinschmidt mit kaputtem Rad



Nachwievor ist der Franzose Guerlain Chicherit der beste Pilot im X-Raid BMW-Team - nach seinem Start von der achten Position schaffte es der Nachwuchs-Fahrer heute auf Platz 6 der Tageswertung und liegt damit auch in der Gesamtwertung auf dem sechsten Platz.

Der Qatari Nasser Saleh Al Attiyah sah heute eigentlich seine grosse Chance auf einen Platz an der Spitze kommen - doch zwei platte Reifen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. "Ich bin echt frustiert. Das Glück ist nicht auf unserer Seite" berichtet der Qatari am Abend, "ich gebe wirklich mein Bestes - und immer, wenn es einmal gut aussieht, passiert wieder irgendeine Kleinigkeit. Aber ich glaube daran, das wir auch wieder Glück haben - und ich werde weiter mein Bestes geben!"

Jutta Kleinschmidt startete heute von der 25. Position und konnte mit Platz 20 in der Tageswertung abschliessen, Gesamt liegt sie somit auf Position 22. Die Deutsch-Monegassin und ihre schwedische Beifahrerin Tina Thörner hätten heute schneller sein können - doch Kleinschmidt erwischte einen Stein und zerstörte sich dabei ein Rad sowie eine Bremsleitung, was erneut Zeit kostete.

"Es war ein weiterer guter Tag für Guerlain" berichtet Teamchef Sven Qandt, "aber es könnte soviel besser sein. Guerlain führte das Feld teilweise sogar an, verlor dann aber wieder Zeit. Dennoch sind wir auch weiterhin gut dabei und vor allem Guerlain beweist derzeit, das wir das Zeug haben, mit den Werksteams mitzuhalten. Morgen starten wir in Mauretanien, wo die eigentliche Rally beginnt" so Quandt.

Weiterhin gut läuft es auch bei den privat eigesetzten BMW X5CC von José-Luis Monterde und Paulo Nobre. Monterde konnte die heutige Etappe an 19. Position beenden und liegt somit auf Platz 16 in der Gesamwertung, der Brasilianer Nobre schaffte es heute auf Platz 23 und robbte sich so auf Platz 88 der Gesamtwertung hoch.

Artikel vom 10.01.2006, Artikel: Dakar-Live-Team/hs








Zurück zur Dakar 2007 Übersicht
Back to Dakar 2007 Overview















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA