Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Dakar Rallye 207. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Dakar Rallye Sonderbereich" Übersicht.





Dakar 2007: Die grösste Marathonrally startet wieder in Portugal




Eine klassische Route, jedoch mit höherem Anteil an anspruchsvollen Sand-Etappen, ein um eine Woche verschobener Austragungs-Zeitraum und ein ausgedehntes Sicherheits-Paket - so hat der französische Veranstalter ASO die Dakar 2007 jüngst präsentiert.

Die 29. Auflage des Wüsten-Klassikers wird am 6. Januar 2007 zum zweiten Mal in Folge in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon gestartet, das Ziel wird am 21. Januar erneut Dakar sein, die Hauptstadt Senegals. "Es ist eine gute Entscheidung, Lissabon erneut als Startort zu wählen. Das garantiert einen stimmungsvollen Auftakt", berichtet Volkswagens Motorsport Direktor Kris Nissen über die Veränderungen. Die "Dakar" führt an 15 Wettbewerbstagen von Portugal über Marokko, Mauretanien und Mali in den Senegal. Nissen: "Daraus lässt sich eine klassische, bewährte Route ableiten."

"Der Streckenanteil in Mauretanien wird verlängert. Dadurch erwarten uns mehr Sand, mehr Dünen. Mauretanien ist einfach der Klassiker - die Strecken sind extrem anspruchsvoll und tückisch. In diesem grossen Sandkasten wurde die Rallye in den vergangenen Jahren oft gewonnen oder verloren. Eine tolle Herausforderung."

Kris Nissen sieht die Vorbereitungen des Werksteams für die Rallye Dakar 2007 bestätigt: "Wir setzen den Schwerpunkt unserer Weiterentwicklung und Testfahrten auf Sand. Unsere Analyse der vergangenen Dakar hat gezeigt, dass wir im weichen Sand im Vergleich zur Konkurrenz noch etwas Zeit eingebüsst haben. Deshalb konzentrieren wir uns auf dieses Terrain, ohne andere Bereiche zu vernachlässigen. Bei der Rallye Tunesien und bei Tests in Tunesien haben wir bereits spürbare Fortschritte erzielt."

Für die Rallye Dakar 2007 plant die französische Veranstalter-Organisation A.S.O, die alljährlich auch die Tour de France ausrichtet, eine ausgedehnte Sicherheits-Kampagne für die Bevölkerung und die Teilnehmer. Im Vordergrund stehen zusätzliche Tempo-Limits für alle Service-Fahrzeuge ebenso wie eine bessere Aufklärung der Bevölkerung und die Einbindung der örtlichen Polizei. "Diese Massnahmen finden unsere uneingeschränkte Zustimmung", so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen.

Artikel vom 16.05.2006, Autor: Redaktion/hs/vw








Zurück zur Dakar 2007 Übersicht
Back to Dakar 2007 Overview















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA