Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Dakar Rallye 207. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Dakar Rallye Sonderbereich" Übersicht.





Dakar 2007: Schwarzer Tag für die amerikanischen Teams

Als hätten sie sich abgesprochen - die letzte Etappe in Europa schien den US-amerikanischen Teams irgendwie so gar nicht zu liegen. Zuerst erwischte es Robby Gordon, der sich gestern beim Ausweichen einer Zuschauerkette festfuhr und heute von der Strecke abkam. Das war zum Glück bis auf einen Zeitverlust nicht weiter schlimm - denn heftiger traf es den Milliardär Ronn Bailey mit seinem Buggy sowie das Team "Petersen Motorsports", das erstmals auf der Dakar am Start ist.

Ronn Bailey und sein Beifahrer Kevin Heath überschlugen sich mit ihrem Eigenbau-Buggy auf SMG-Basis auf der Überführungsstrecke nach Málaga mehrfach, Fahrer und Beifahrer blieben zum Glück unverletzt. Nach zwei Stunden notdürftiger Reparaturen konnte der Buggy wieder fahrbereit gemacht werden und ist auf dem Weg in Richtung Fähre. Ob Bailey die Dakar mit dem Fahrzeug fortsetzen kann, ist allerdings unklar.

Zum ersten mal bei einer Dakar dabei ist das amerikanische Team "Petersen Motorsport", das wie Robby Gordon seine Wurzeln sonst im Rundstreckensport hat und in den USA u.A. auf Ferrari und Porsche setzt. Das Team setzt auf der Dakar ebenfalls auf einen französischen SMG-Gache Buggy. Bei Petersen erwischte es heute den T4-Servicetruck, ein betagter Mercedes 4x4. Auf der Überführungsstrecke für die Lkw platzte dem Mercedes der Motor. Ob der Servicetruck - und somit auch das gesamte Team - wieder starten kann, ist ebenfalls offen.

Bereits im vergangenen Jahr erwischte es das ungarische Palik-Nissan-Team - deren Servicetruck gab ebenfalls noch in Europa seinen Geist auf, so das die Dakar für die Ungarn ungeplant früh beendet wurde.

Artikel vom 07.01.2006, Artikel: marathonrally.com/hs








Zurück zur Dakar 2007 Übersicht
Back to Dakar 2007 Overview















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA