Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Dakar Rallye 207. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Dakar Rallye Sonderbereich" Übersicht.





Dakar 2007: Unimog Racing Team ist "fit wie ein Turnschuh"

Gute Nachrichten gibt es erneut vom deutschen Unimog Racing Tea von Gerhard Walcher und Stefan Niemz: Der Unimog ist weiter gut im Rennen. "Wir sind fit wie ein Turnschuh" berichtet Walcher gegenüber marathonrally.com, "von uns aus könnte das Ganze hier noch eine Woche länger gehen. Das Fahrzeug macht auch weiterhin keine Probleme, lediglich einen Reifen haben wir uns aufgeschlitzt" so der Schwabe.

Sollten die Deutschen - und danach sieht alles aus - in diesem Jahr das Ziel in Dakar erreichen, wäre dies nicht nur eine Premiere für Walcher und Niemz, sondern auch die Erfüllung eines langgehegten Traum Gerhard Walchers. Bereits zum siebten mal versucht der schwäbische Unternehmer, das Ziel "Dakar" in Wertung zu erreichen - bisher ohne Glück.

Zugegeben, die ersten Versuche Walchers waren eher eine doppelte - und extra provozierte Herausforderung: Viermal trat er mit einem Motorrad-Gespann auf der Dakar an, 2005 dann erstmals auf vier Rädern mit einem "Scam" - einem allradtauglichen Fiat Ducato mit eher schwachem Motor und Pritschenaufbau. Die Erfolgsaussichten waren ergo nicht besonders rosig, daher entschloss sich Gerhard Walcher Ende 2005, auf ein "Ankunfts-taugliches" Fahrzeug zu setzen und erwarb einen gebrauchten Rally-Unimog des Paccani-Vismara Teams aus Italien.

2006 startete Walcher erstmals mit dem besagten Unimog und seinem neuen Co Stefan Niemz, einem begnadeten Automechaniker. Doch das Pech blieb dem Schwaben treu - bereits in Marokko fiel das Team nach einem eigentlich banalen, aber folgenreichen Schaden aus. In diesem Jahr sieht es also gut aus für Walcher und Niemz, so das beide sich schon schmunzelnd Gedanken über das Tempo des Race Unimog machen: "Die Höchstgeschwindigkeit des Unimog ist einfach noch etwas zu gering, die anderen Trucks sind uns noch voraus!"

Doch um eine gute Platzierung geht es dem "Unimog Racing Team" nicht, sie wollen nur ankommen - endlich einmal ankommen. Noch liegen einige Tage vor dem Team, doch das Schwerste ist bewältigt. Es heisst also weiter: Daumen drücken!

Artikel vom 18.01.2006, Artikel: Dakar-Live-Team/hs








Zurück zur Dakar 2007 Übersicht
Back to Dakar 2007 Overview















































 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA