Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2008: Senegal schätzt den Verlust auf 3 Millionen Euro

In den Senegalesischen Medien wird die abrupte Absage der Dakar Rally als "Ende der Dakar in den Wüsten West-Afrikas" bezeichnet. "Die Dakar Rally ist eine aussergewöhnliche und weltweit bekannte Plattform" schreibt die Tageszeitung "Le Soleil" am Montag. "Mit der Absage haben die Veranstalter bewiesen, das man erpressbar ist. Einzelnen, publicity-suchenden Gruppierungen hat man nachgegeben, das wird unter diesen nun als Erfolg gewertet. Jeder kann fortan die Dakar Rally mit einem Anruf stoppen - das kommt einem Todesurteil gleich."

Die Zeitung "Le Matin" schrieb "Der Gewinner der 30. Dakar ist der Terrorismus. Die Entscheidung der Absage ist eine Katastrophe und ein enormer finanzieller Verlust." Die Tageszeitung "Sud Quotidien" nannte erstmals Zahlen und rechnet mit einem Verlust von bis zu 3 Millionen Euro für das afrikanische Land Senegal. Zumindet bewies man Schwarzen Humor: "Wenigstens hat die Dakar-Absage eventuell einige afrikanische Kinder-Leben gerettet" - 47 Tote zählte die Zeitung im Zusammenhang mit der Rally.

Artikel vom 07.01.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA