Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Frans Verhoeven siegt auf Etappe 9

Lesen Sie mehr im grossen Dakar-Sonderbereich: [ www.marathonrally.com/dakar ] Die neunte Etappe der Dakar 2009 hielt alle Versprechen: Spektakuläre Landschaften, beeindruckende Dünen - entsprechend lang waren die Teilnehmer heute auch unterwegs. Veranstalter ASO hatte Härte versprochen - und versprochen. Auf der 9. Etappe quer durch die Atacama-Wüste gewann heute überraschend der Holländer Frans Verhoeven, obwohl er von der 33. Position startete.

Für den bisherigen Shooting-Star Jonah Street war die Dakar 2009 am heutigen Morgen beendet. Der Vierte der Gesamtwertung und Sieger der Sonderprüfung von San Rafael konnte wegen einer Verletzung an der Hand nicht mehr in die heutige Etappe starten.

Die verschärften Dünen-Etappen forderten auch die Profis und so schlossen sich Cyril Despres, Marc Coma und Francisco Lopez zu einer Gruppe zusammen, um gemeinsam die Dünen zu bewältigen.

10 Minuten nach dem ersten Starter Cyril Despres startete der Franzose David Frétigné, der sich alleine an das Spitzentrio herankämpfte. Der Yamaha-Pilot hatte an den ersten drei Zeitmesspunkten (bei km 131, 218 und 235) die besten Zeiten. Aber im letzten Teil der Sonderprüfung, der die schwierigen Dünenabschnitte bot, sollte sich alles ändern.

Frans Verhoeven, der heute Morgen als 33. startete, überraschte alle, als er bei Kilometer 399 mit Bestzeit aufwartete. Etwa 30 Kilometer weiter siegte tatsächlich der Niederländer, der sich seinen zweiten Wertungssieg nach dem Erfolg in Puerto Madryn holte. Verhoeven verwies Frétigné mit 3:09 Minuten und Francisco Lopez mit 3:40 Minuten Abstand auf die Plätze.

Mit den beiden Privatiers Felipe Prohens aus Chile und Paulo Goncalves schafften es heute zwei Honda-Motorräder mit Platz 8 und Platz 9 in die Top 10. Der deutsche Norman Kronseder konnte die Etappe gestern an 100. stelle beenden startete heute an 81. Position gesamt. Gegen 19:45 CET wurde Kronseder noch nicht im Ziel gemessen.

In der Gesamtwertung führt Marc Coma weiterhin nun mit 1:04 Vorsprung auf David Frétigné und 1:34 Stunden auf Titelverteidiger Cyril Despres. Bei den Motorrädern verspricht es weiter spannend zu bleiben.

Artikel vom 12.01.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA