Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Letzte X-Raid Tests in Blau-Grün und Blau-Lila



Am vergangenen Wochenende trafen sich die X-Raid Neuzugänge Peter van Merksteijn und René Kuipers aus Holland zu einem letzten grossen Test vor der Dakar im niedersächsischen Fürstenau. Mit dabei: Doppel-Weltmeister Nasser Saleh Al Attiyah sowie Gerard Seesing von Reiger Suspension. Während Al Attiyah am Samstag trainierte, nutzten Van Merksteijn und Kuipers das ganze Wochenende - sie haben schliesslich noch so gut wie keine Erfahrung mit dem Auto. Insgesamt 4 X3CC nahm X-Raid zu den Tests mit.

"Es ist nicht einfach, dieses Auto zu beherrschen" zeigte sich René Kuipers beeindruckt. "Neu für mich ist vor allem das Bremsen mit dem linken Fuss, aber das braucht man um das Auto perfekt zu stabilisieren. Nach kurzer Zeit hat man das drauf und dann ist das Auto nur noch fantastisch" so der Holländer, der 2006 erstmals mit einem Motorrad auf der Dakar startete und dabei schwer verunglückte. "Ich habe ein gutes Gefühl und freue mich nun umso mehr auf die Rally."

Peter van Merksteijn nutzte vor allem den Sonntag für ausführliche Tests - auf dem Trainigsplan standen neben schnellen Fahrten auf hartem Untergrund vor allem die Sprünge. "Das Auto fährt sich wirklich gut, die Power ist einfach unglaublich" meinte Van Merksteijn nach den Tests. Der Holländer freut sich auf die neue Herausforderung Dakar: "Nach dem Sieg des Le Mans Rennen war es eines meiner grossen Ziele, auf der Dakar zu starten. Dieser Traum wird nun Wirklichkeit. Doch nicht nur das, wir haben zudem ein siegfähiges Auto. Da ist es am Ende umso spannender zu sehen, wo man steht. Doch als hauptsächliches Ziel wollen wir erstmal ankommen" so Van Merksteijn.

Erstmals zeigten beide auch ihre Autos im neuen Design - aber noch ohne die Beschriftung der Hauptsponsoren. Peter van Merksteijn startet (wie berichtet) mit einem blau-lila beklebten Fahrzeug, Kollege Kuipers hat das Design übernommen, startet allerdings in den Farben blau-grün.

Artikel vom 17.12.2008, Artikel: Redaktion/hs/GVS-Bild

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA