Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Noch 14 Tage - Weihnachten im Volkswagen Team


Erst Weihnachten, dann Wüstenrally: Ob in Spanien, Frankreich, Südafrika, Deutschland oder den USA, vor dem Start der Dakar steht für die Teilnehmer ersteinmal das Weihnachtsfest an - so auch bei Volkswagen. So bunt gemischt wie die vier VW-Teams sind - Carlos Sainz und Michel Périn (Spanien/Frankreich), Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz (Südafrika/ Deutschland), Mark Miller und Ralph Pitchford (USA/Südafrika) sowie Dieter Depping und Timo Gottschalk (beide Deutschland) - so unterschiedlich fallen auch die Weihnachts-Feste aus.

In Spanien, dem Heimatland von Carlos Sainz, bringen die Heiligen drei Könige die Geschenke erst am 6. Januar - dann ist Sainz längst auf der Dakar unterwegs. "Am 27. Dezember reise ich nach Buenos Aires zum Start. Bis dahin geniesse ich die Zeit mit meiner Familie. Natürlich gibt es zu Weihnachten fantastisches Essen - ich werde mich allerdings beherrschen müssen, schliesslich habe ich nicht umsonst für die Rallye trainiert", sagt Sainz.

Auch sein Beifahrer Michel Périn verkneift sich kurz vor der "Dakar" eine nationale, allerdings kalorienträchtige Tradition: Am 24. Dezember geben sich die Franzosen gern lukullischen Genüssen wie "Dinde aux marons", eine mit Maronen garnierter Truthahn oder "Reveillon" ein Festmahl aus Austern, Pasteten und Truthahn hin. "Das werde ich nach der Dakar mit der Familie nachholen", meint Périn.

Bei den Deutschen Dieter Depping, Dirk von Zitzewitz und Timo Gottschalk dagegen reicht die kulinarische Bandbreite von Würstchen mit Kartoffelsalat bis hin zur traditionellen Gans. "Die Weihnachts-Gans ist bei uns Pflicht", sagt Co-Pilot Dirk von Zitzewitz. "Die Feiertage gehören der Familie, schliesslich bin ich danach mehr als drei Wochen unterwegs."

In Giniel de Villiers´ und Ralph Pitchfords Heimat Südafrika geniesst der "Boxing Day" am 26. Dezember eine lange Tradition - dann werden Kisten mit Geschenken für den armen Teil der Bevölkerung gepackt. Santa Claus bringt dagegen in den USA - auch bei Mark Miller und seiner Familie - in der Nacht zum 25. Dezember Geschenke.

Artikel vom 20.12.2008, Artikel: Redaktion/hs/Uwe Baldes

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA