Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Offroadsport im neuen Design - Abnahme problemlos





Ein neuer Partner - ein neues Design. Mit dem neuen Beifahrer vom tschechischen "Rallyraid-Star" Miroslav Zapletal, Tomas Ourednicek (der ehemalige Partner Mila Janacek konnte wegen einer Verletzung nicht mehr mitfahren), kam neuer Schwung ins Team "Offroadsport". Ein neues Design, ein neuer Webauftritt, man will durchstarten. "Wir sind das einzige tschechische Pkw-Team und haben ein entsprechendes Medieninteresse, da konnte man schon mal umkrempeln" berichtet Ourednicek in bestem Deutsch. Schwarz-Orange steht dem Team gut.

Auch für die Tschechen verlief die Technische Abnahme ohne Probleme. Mit gleich drei Fahrzeugen ist man auf der Dakar dabei. Als Rennfahrzeug dient der ultraschnelle Mitsubishi L200 Strakar, der vom Mitsubishi Werksteam in Frankreich aufgebaut wurde und von dem nur zwei Exemplare existieren (das zweite Fahrzeug setzt das Team "Van Deijne" aus Holland ein). Als "Fast Assistance" startet ein nagelneuer MAN TGA 4x4, als Begleitfahrzeug auf den Service-Routen setzt man auf einen 23 Tonnen schweren Volvo 6x6.

"Dank der guten Vorbereitung unserer Techniker kamen wir problemlos durch die Technische Abnahme" sagt Ourednicek."Nachdem alle Aufkleber angebracht und alle Sicherheitsgeräte wie Sentinel eingebaut waren, kam der Prüfer. Im Anschluss fuhren wir in den 25 Kilometer entfernten Hafen zur Verladung. Alle Motorräder wurden in Container verladen, auch zahlreiche Autos. Wir haben gegen Aufpreis einen speziell gedämpften Container geordert um die sensible Technik und Elektronik des Autos während der Überfahrt besser zu schützen" berichtet der Navigator des Teams.

"Die französischen Inspektoren und Mitarbeiter der ASO waren sehr zuvorkommend, es war eine freundliche Atmosphäre" ergänzt Pilot Miroslav Zapletal. "Auch Rally-Direktor Etienne Lavigne interessierte sich für unser Team und nahm sich viel Zeit für uns." Als Krönung folgten die ersten Interviews vor den TV-Kameras.

Das grosse Medieninteresse für das tschechische Team kommt nicht von ungefähr. Nach den Werksfahrzeugen von Mitsubishi, X-Raid und Volkswagen gilt der vom Werksteam aufgebaute Mitsubishi L200 Strakar als eines der wettbewerbsfähigsten Fahrzeuge auf der Dakar - Zapletals Fahrweise kommt positiv dazu. So schaffte es das Team in der Vergangenheit, auch die theoretisch überlegenen Nissan Navara aus Südafrika in Schach zu halten.

Überschattet wurde die Abnahme durch einen Einbruch im Wohnmobil. "Diebe brachen eine Tür auf und klauten ein GPS-Gerät sowie einige Kreditkarten - das bringt uns nun viel unnötige Rennerei" so Orednicek. Bis zum Start der Dakar hat man nun aber eine Menge Freizeit.

Zapletal und Ourednicek werden als marathonrally.com Partner täglich und exklusiv im Online-Tagebuch im grossen Dakar-Sonderbereich (startet zu Weihnachten 2008) berichten.

Artikel vom 03.12.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA