Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Perfektes Timing für Lopez-Etappensieg

Francisco Lopez gehört nicht zu der Sorte Mensch, die lieber die Bremse ziehen, um Siege auf einen späteren Zeitpunkt aufzuschieben. Er hat genau das richtige Timing. An dem Tag, an dem die Dakar zum ersten Mal in ihrer Geschichte chilenischen Boden betritt, feiert die aussichtsreichste nationale Nachwuchshoffnung im Wettbewerb den allerersten Sieg bei einer Wertungsprüfung der Dakar.

Mit einem Rückstand von etwa 2:00 Stunden auf Marc Coma in der Gesamtwertung ist "Chaleco" Lopez klar geworden, dass er nur noch auf einigen Etappen brillieren muss, um seine Dakar-Teilnahme in einen Erfolg zu verwandeln. Durch das Betreten chilenischen Bodens als Sieger ist ihm vermutlich in nächster Zeit der Jubel der Massen bei der Durchquerung des ganzen Landes gewiss. Aber die "Chaleco Tour" könnte auch mit einem Aufstieg des chilenischen Piloten in der Rangliste auf den beiden Etappen nach dem Ruhetag einhergehen. Denn das Podium ist nur noch 35 Minuten entfernt.

Der Kampf um die Führung in der Gesamtwertung hat durch diese verkürzte Wertungsprüfung auf einem mitunter schlammigen Gelände, die einige an die Läufe der Enduro-Meisterschaften erinnert hat, keine entscheidende Wende erhalten. Der an zweiter Position gestartete Marc Coma hat ständig den Kontakt zu Cyril Despres gehalten, der heute als Erster auf die Piste musste. Mit der zweitbesten Tageszeit zahlt sich seine langfristige Konstanz weiterhin aus.

Der Ruhetag könnte sich für den Spanier kaum geruhsamer ankündigen, da er auf einen satten Vorsprung von 51 Minuten auf Jonah Street bauen kann. Dem Amerikaner, der unterwegs ein wenig Zeit vertrödelt hat (nahezu 15’ Rückstand auf die Zeit von Lopez), sitzt nun David Frétigné im Nacken. Die Chancen des Yamaha-Piloten, dem solche Wertungsprüfungen liegen, sind ebenfalls gestiegen, weil Jordi Viladoms aufgrund von Reifenproblemen auf Rang fünf abgerutscht ist.

Artikel vom 09.01.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA