Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Quandt´s tolle Truppe - und ein Volksheld

Sven Quandt kann sich freuen - er scheint fast da zu sein, wo er mit seinem X-Raid Team immer hin wollte. Konkurrenzfähige Autos, schnelle Fahrer - und zudem zahlende Kunden, die das Team auch zu einem erfolgreichen Unternehmen machen. Gleich zwei nagelneue X3CC hat Quandt mit nach Argentinien und Chile gebracht. Den einen steuert sehr erfolgreich Nasser Al Attiyah, den anderen (auch erfolgreich) der Holländer Peter van Merksteijn. Eigentlich war das zweite Fahrzeug für Chicherit vorgesehen, doch der wollte lieber bei seinem alten BMW bleiben. Vielleicht eine gute Entscheidung, denn so blieb der zweite neue BMW bisher wenigstens heile.

Werfen wir einen Blick auf die X-Raid Kunden. Das marathonrally.com Partnerteam X-Raid Russia mit Leonid Novitskiy und Oleg Tyupenkin hatte gestern das meiste Pech. Nachdem sie im dichten Staub lange von einem Teilnehmer bei Überholen blockiert wurden, legte Novitsky in Sachen Risiko nach - und verlor. Er traf im Staub einen Stein derart heftig, das er die Fahrt nicht aus eigener Kraft fortsetzen konnte und vom Servicetruck ins Camp geschleppt werden musste.

Obwohl er als 120. gewertet wurde, verblieb er mit Platz 40 zumindest akzeptabel im Feld. Die Ambitionen auf einen Podiumsplatz dürften damit hin sein, über 5 Stunden fehlen den Russen schon auf den Führenden Sainz. Dennoch, das Auto wurde wieder flott gemacht und heute ging es wieder hoch motiviert nach vorne - Platz 13 winkte als Belohnung.

Peter van Merksteijn im eigentlich zweitschnellsten BMW ist ebenfalls gut dabei, obwohl er das Auto eigentlich noch gar nicht kennt und nur wenige Tage zum testen hatte. Der holländische Pilot und sein belgischer Beifahrer Eddy Chevaillier schafften es heute als 14. ins Ziel, in der Gesamtwertung liegen die X-raid Rookies sogar auf Platz 12.

Noch weniger Fahrerfahrung hat Van Merksteijns Freund René Kuipers, der sich wie Van Merksteijn ebenfalls spontan zur Dakar-Teilnahme entschloss. Kuipers war schon einmal auf der Dakar dabei, allerdings mit dem Motorrad. Damals verletzte er sich schwer, es folgte eine Pause und der Umstieg auf das Auto. Platz 17 in der Gesamtwertung immerhin für den zweiten "fliegenden Holländer".

Der sympathische Franzose Guerlain Chicherit und sein Co. Matthieu Baumel waren nach Al Attiya und Thörner eigentlich als zweite Allzweckwaffe von Sven Quandt geplant, doch "Fahrerisches Genie" und "Junger Heissporn" liegen bei Chicherit noch dicht beieinander. Entsprechend verlor er nach einem Crash bereits auf der zweiten Etappe viel Zeit, das Podium rückt in weiter Ferne.

Alles schaut also auf Al Attiyah. Oder? Nein, denn ein hierzulande fast völlig unbekannter X-raid Pilot sorgt derzeit nicht nur für Furore, sondern auch dafür, das in Südamerika X-raid einen höheren Stellenwert hat als Volkswagen, Mitsubishi und alle anderen. Gross wurde hier die Dakar auf Plakaten und Postern beworben - und raten Sie mal, wer auf diesen Plakaten alle überholt? Orlando Terranova kam einst über den brasilianischen Kunden "Palmeirinha" und trat bei X-raid nur gelegentlich in Erscheinung. In Südamerika ist er "der" Star und grosser Hoffnungsträger der neuen Gastgeber.

Das er was kann, bewies er in den letzten Tagen - und bestätigte es heute nochmal. Jeweils auf Platz 7 steht Terranova sowohl in der Tages- wie auch Gesamtwertung. Sehen wir also in diesem Jahr vielleicht erstmals den "Neuen David-gegen-Goliath"-Sieg? Quandt und seine Truppe sind auf dem besten Weg.

Artikel vom 06.01.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA