Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Dakar 2009: Roma - "Bei Marathonrallys gibt es immer Wendungen"

Lesen Sie mehr im grossen Dakar-Sonderbereich: [ www.marathonrally.com/dakar ] "Solange die Rally nicht vorüber ist, ist noch nichts entschieden" meint der erneute Etappensieger und Gesamt-Führender Carlos Sainz am Abend. "Heute sind wir zum ersten Mal auf Wegen gefahren. Diese Spezialetappe ähnelte stark einer Etappe bei einer herkömmlichen Rally. Bislang sind das überhaupt die ersten Wege, die ich hier sehe. Aber es hat Spass gemacht, es war sehr rutschig, manchmal sehr tückisch. Jetzt heisst es Daumen drücken, dass es für uns weiterhin so gut läuft wie heute."

Nani Roma als bester Mitsubishi hatte heute so sein Leid mit den Reifen. "Wir waren wirklich nicht weit. Bei Kilometer 150 hatten wir einen Reifenschaden. Es war eigentlich ein doppelter Reifenschaden. Wir haben vorne gewechselt und hinten aufgepumpt. Wir haben dadurch ziemlich viel Zeit verloren. Angesichts des Rückstands im Ziel ziehen wir uns bei der heutigen Etappe recht gut aus der Affäre. Es war eine wunderschöne Etappe, sehr angenehm vom Fahrerischen her. Es war auch ein Gelände, in dem Carlos sehr stark ist. Er ist aber ausserhalb der Pisten auch stark. Bei den Marathonrallys gibt es sowieso immer noch Wendungen. Wir blicken nun zwei oder drei sehr schwierigen Tagen entgegen. Alles kann sich noch ändern. Wir werden nicht zurückstecken. Sie werden sehen."

Mark Miller meint: "Es gab viele Möglichkeiten, die Rally heute zu verlieren, und keine, Zeit zu gewinnen. Das ist nicht wirklich eine Etappe für mich gewesen. Sie war perfekt für Carlos (Sainz). In jeder Kurve hätte man sich das Rennen verderben können. Es war schwer für mich, aber ich habe den Schaden begrenzen können. Morgen von hinten loszufahren, wird vielleicht von Vorteil sein."

Artikel vom 11.01.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA