Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





El Chott 2006: Starterfeld der Rally in 2006 wesentlich kleiner



Teilnehmer beim Start in Genua


Seltener Puch Noriker (VW LT Nachbau)

[ Update 18:27 Uhr ] Mit grosser Spannung wurde sie erwartet: Die 22. El Chott Sahara Rally, zum dritten mal unter neuer Leitung der "Offroad Pro GmbH". Bis zum Start am 28. Oktober in Genua/Italien veröffentlichte die Organisation jedoch keinerlei Informationen über die Rally und deren Teilnehmer.

Leider hat die Organisation in diesem Jahr überwiegend auf die Teilnahme der Presse verzichtet, somit gibt es auch keine Live-Berichterstattung von marathonrally.com. Wir stehen jedoch (nach Möglichkeit) in Kontakt mit einigen Teilnehmern, um Ihnen zumindest so einige Informationen zukommen zu lassen.

Auffallend ist, das das Teilnehmerfeld entgegen den anderen Tunesien Rallys "Grand Erg" und "Erg Oriental" (Quelle: motocamp) stark gesunken ist. So starten in diesem Jahr nur 20 Motorräder (29 im Vorjahr), 3 Quads (Vorjahr 8) und 1 Lkw (Vorjahr 6) - wobei der Lkw, ein seltener Puch Noriker (VW LT Nachbau), als schneller Service für Christof Danner aus Österreich unterwegs ist. Lediglich bei den Pkw hat es gegenüber dem Vorjahr zwei Nennungen mehr gegeben, statt 23 Fahrzeugen sind es in diesem Jahr 25.

Am auffallendsten bei den Pkw sind in diesem Jahr zwei Bowler-ähnliche Tomcat der Polen Robert Górecki und Przemyslaw Koslik, die vielen noch von der Berlin-Breslau 2006 bekannt sein dürften. Breslau-Sieger 2005, Albert Gryszczuk, ist auch mit von der Partie, steuert aber den Service-MAN der Polen. Beide Teams testen hier für die Dakar 2007. Ebenfalls aus Polen stammen Tomasz Lukasik und Witold Fedorowicz mit ihrem Toyota Landcruiser, die bereits im Vorjahr auf der El Chott starteten.

Entgegen vieler Spekulationen sind in diesem Jahr ausser den Polen keine FIA-Teams dabei. Das holländische Hutten-Rallyteam - sie sorgten im Vorjahr mit ihren Kias für Aufsehen - baut derzeit neue Fahrzeuge auf, die nicht mehr rechtzeitig zur El Chott fertig wurden. Berichte, die Holländer würden "aus politischen Gründen" nicht starten, erwiesen sich als Unsinn.

Am heutigen Montag wurde um die Ortschaft Gafsa zuerst der Prolog und dann die erste Etappe gestartet. "Die Etappe war schön" berichtet der österreichische Puch-G Pilot Christof Danner, "schnelle und teils breite Pisten, dazu schöne Gebirgslandschaften". Erwartungsgemäss gewann der Pole Robert Górecki sowohl den Prolog als auch die erste Etappe, weitere Informationen liegen uns derzeit noch nicht vor.

Quad-Pilot Walter Walschek empfand die Etappe schwieriger: "Felsen und viele Steine, die Navigation wurde erschwert, weil keine GPS-Daten vorhanden waren". Das bestätigt auch Christof Danner: "Die Navigation war in der Tat schwer, wir haben uns prompt einmal verfahren".

"Es ist schade, das in diesem Jahr kaum Presse vor Ort ist" ergänzt Danner. Das verwundert auch den polnischen Toyota-Piloten Tomasz Lukasik: "Leider ist auch kein Fernsehteam vor Ort. Das ist schon enttäuschend, man hat irgendwie das Gefühl, hier wurde vieles zusammengespart."

Nicht mehr mit dabei ist in diesem Jahr auch "Berge-Urgestein" Matthias Bähren mit seinem Unimog und seiner "berühmt-berüchtigten" Art, havarierte Teilnehmer aus den Dünen zu holen. Als neue Bergefahrzeuge werden zwei private Unimogs eingesetzt.

Am morgigen Dienstag geht es mit der zweiten Etappe von Gafsa nach Nefta im Westen des Landes, die Strecke soll zwischen Pisten und ersten kleinen Dünen wechseln. Wir informieren Sie, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Artikel vom 30.10.2006, Artikel: marathonrally.com/hs, Fotos: rajdy4x4.pl, Internet

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA