Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





GORM 2007: Toyo Tires als Hauptsponsor der neuen GORM


Der japanische Reifenhersteller Toyo Tires unterstützt als Hauptsponsor den neuesten und erstmalig am 22.9. und 23.09.2007 in unmittelbarer Nähe des Nürburgrings ausgetragenen Wettbewerb für 4x4-Boliden: die German Offroad Masters (GORM). Als einer der führenden Hersteller von Offroad-Reifen sponsert Toyo Tires die German Off Road Masters, um seine langjährige Technologie-Kompetenz im Bereich Geländereifen zu demonstrieren und die Produktoffensive seiner Open Country Serie fortzusetzen.

Das zuschauernahe Rennen bietet im Vergleich zu herkömmlichen Offroad-Rallys die Möglichkeit, den spannenden Wettkampf auf einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs live und direkt mitzuerleben. Dies stellt ein neu entwickeltes Reglement sicher, welches auf einem KO-System basiert: Die Rennen bieten dem Beobachter an der Strecke einmalige Duelle auf Parallelkursen, wie sie bei der "Race of the Champions" in Paris gefahren werden. Auch bei den Prologen des FIA Marathonrally Worldcup und beim Prolog der legendären Rally Dakar wird teilweise nach diesem System gefahren.

Bei der Entwicklung des GORM-Systems wurde besonderer Wert auf das Gelände gelegt. Der Veranstalter Jörg Sand bietet den max. 32 Teilnehmern auf dem "Camp4Fun" eine in Deutschland einmalige Strecke. Diese stellt hohe Ansprüche an Reifen, fahrerische Präzision und Geschicklichkeit. Denn die Fahrer müssen nicht nur Dämme und Gräben meistern, sondern auch Gefälle und Steigungen bis 100 Prozent. Für den Start in der Klasse T1 (maximal 200 cm breit und 2.800 kg schwer) haben u. a. zugesagt: der Gewinner der Libya Desert Callenge 2006, Oliver Koepp; Christoph Danner, Sieger der Tuareg Rally 2007 sowie der Vizeweltmeister des FIA Baja Worldcups 2006 Jozef Sykora.

Aufgrund der überaus hohen Teilnehmer-Anfragen wird auch schon mit Modifikationen für 2008 geplant: Voraussichtlich vier Qualifikationsläufe mit dem Finale am Nürburgring. Eine Integration weitere Fahrzeugtypen wie Quad oder Motorräder ist dabei nicht ausgeschlossen.

Neben dem Engagement bei der German Off Road Masters unterstützt Toyo Tires auf internationaler Offroad-Ebene u.a. die Rennsportlegende Robby Gordon und seinen Copilot Andy Grider. In der Gesamtwertung der Dakar 2007 erkämpfte das Team mit ihren Hummer H3 Truck auf Toyo Open Country M/T Reifen (Dimension 37x13.50x17) Platz acht. Dabei legte der Hummer innerhalb von 14 Tagen insgesamt ca. 6.000 Meilen zurück. Im Verlauf des Rennens positionierten sich Gordon und Grider als Sieger der sechsten Etappe - in der Historie der gesamten Rallye Dakar gleichzeitig eine Premiere für ein amerikanisches Fahrzeug und natürlich eine erneute Bestätigung für das Know-how von Toyo Tires und die Leistungsfähigkeit seiner Open Country Serie. Zur Dakar 2008 startet Robby Gordon wieder mit Reifen des japanischen Herstellers.

Artikel vom 17.08.2007, Artikel: marathonrally.com/hs/Toyo

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA