Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





GORM 2008: TV-Sender am Nürburgring, neues Gelände bei Köln 2009




Der deutsche Offroad-Motorsport wird immer interessanter. So haben jüngst gleich zwei TV-Sender eine Berichterstattung vom finalen Lauf 2008 am Nürburgring (19. bis 21. September) angekündigt: Sowohl "Kabel Eins" als auch "D-Max" steigen in die Berichterstattung ein. Wie keine deutsche Offroad-Veranstaltung zuvor wird die GORM (German Offroad Masters) auch bei den Print-Medien angenommen. So widmet die "Auto Bild Motorsport" dem 3. Lauf in Langenaltheim fast eine ganze Seite und veröffentlicht ab sofort auch alle Ergebnisse der GORM - prominent direkt über der WRC-Weltmeisterschaft.

"Wir freuen uns, das die neue "Deutsche Meisterschaft" GORM nicht nur bei den Teilnehmern, sondern immer mehr auch in der Presse positiv angenommen wird" freut sich Veranstalter Jörg Sand. "Bereits über die bisherigen Läufe sind zusammengerechnet mehrere Stunden an TV-Sendungen und dutzende Seiten an Print-Berichterstattung zusammengekommen. Das hat es in Deutschland noch nie gegeben!"

Über 30 Teams haben bis dato zum finalen Lauf am Nürburgring genannt - darunter auch eine Armada der Borossi-Buggys und gleich drei Hummer H1. Wie in Langenaltheim werden auch wieder Quads und Side-by-Sides zugelassen. Mit Spannung wird auch das finale Duell zwischen den Führenden Humme/Lazdins (Toyota Land Cruiser), Stensky/Stensky (Mercedes G) und Häring/Beck (Mercedes G) erwartet.

In der Klasse für seriennahe Fahrzeuge wollen Lee Amthor (Land Rover Defender), Newcomer Klaus Frick (Toyota Land Cruiser, bekannt aus dem Kabel Eins Dresden-Breslau Casting) und die Gebrüder Schlimme (Mercedes G) gegen "Altmeister" Willi Janke (Mitsubishi Pajero) kämpfen. Neu im Spiel ist der ehemalige "Kabel Eins" Dresden-Breslau Jeep, der von einem Kölner Team ins Rennen geschickt wird.

In der Klasse für leichte Nutzfahrzeuge will der Gesamt-Führende Uwe Zirbes mit seinem Hummer H1 endlich seinen verdienten Sieg einfahren. Gleich zwei weitere Hummer wollen ihm das aber nicht gönnen: Der Sieger des 3. Laufes Dr. Kai Reichert will ebenso antreten wie Konrad Schmieder. Eugen Eble wird hingegen nicht am Nürburgring vertreten sein.

Noch sind Nennungen möglich - für alle Starter gibt es zudem als "Schmankerl" wieder einen Satz Hella Scheinwerfer gratis, weitere Sponsoren loben Preise im Wert von mehreren tausend Euro aus.

Für 2009 haben die Veranstalter der GORM diverse neue Gelände im Programm. Start ist bereits im November anlässlich des 2. Laufes zum "Rally Trial Germany" in einem neuen Gelände in Perleberg (zwischen Hamburg und Berlin), für den Sommer-Event 2009 konnte ein neues Gelände zwischen Köln und Aachen gefunden werden. "Mit dem neuen Gelände in Köln wird die GORM vor allem für Teilnehmer auch aus Holland und Belgien attraktiv" freut sich Jörg Sand.

Artikel vom 10.09.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA