Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





GORM 2009: Deutsche Wüstenrallys ab 2009 in der GORM-Wertung?



Noch ist das erste Jahr nicht abgeschlossen, doch schon jetzt ist klar: Die neue Deutsche Meisterschaft im Rallyraid-Bereich GORM wurde von der Szene aufgenommen. Zwar gibt es hier und dort noch einige Kinderkrankheiten, doch im Vergleich zu anderen Serien, die teils nicht die erste Veranstaltung überleben, scheint die GORM schon nach dem ersten Jahr fest etabliert.

Nun blicken die Teilnehmer dem Finale am Nürburgring (19. bis 21. September) mit Spannung entgegen. Denn - was viele nicht wissen - das Reglement der GORM ist so aufgebaut, das auch Teilnehmer noch eine Chance auf den Titel haben, die noch nicht mit der vollen Punktzahl ausgestattet sind.

Das hat zwei Gründe. Zum einen werden die Punkte des letzten Laufes doppelt gerechnet, um die Chancen zu erhöhen - zum zweiten gibt es ein sogenanntes "Streichergebnis", das nur für Teilnehmer gilt, die an allen Läufen teilgenommen haben: Das schlechteste Ergebnis muss gestrichen werden.

Was auf den ersten Blick komisch klingt, ist letztlich nur simpel und fair. Jeder Teilnehmer hat die Chance, an so vielen Läufen wie möglich teilzunehmen und sich so einen Punktevorsprung für das Finale zu verschaffen. Läuft ein Rennen "nicht nach Plan", kann man beim nächsten Lauf auf mehr Punkte hoffen und die kleinen Punkte streichen. Startet man bei einem Lauf nicht, fällt man auf einem Lauf aus oder fährt man nicht in die Punkte, entfällt auch das Streichergebnis. "So macht man das Finale spannend, denn es ist nicht unbedingt gesagt, das der mit den meisten Punkten aus den Vorrunden auch gewinnt" so Veranstalter Jörg Sand.

Derzeit kursieren übrigens neue Gerüchte um eine Aufstockung der GORM-Wertung auch für die deutschen Wüstenrallys. So planen die GORM-Veranstalter angeblich, auch die Besten der Wüstenrallys wie z.B. "Libya Rally Raid" oder "Erg Oriental" mit GORM-Punkten auszustatten. "Eigentlich ein guter Coup" heisst es aus der Szene, "so belohnt man zusätzlich die Teilnehmer der Wüstenrallys mit GORM-Punkten und animiert sie eventuell, bei guter Punktzahl auch noch inländische Veranstaltungen zu fahren. Das gleiche gilt natürlich umgekehrt."

Eventuell schon im Rahmen des Finales am Nürburgring will man sich mit ersten Veranstaltern zusammensetzen. Von offizieller Seite gab es dazu allerdings noch keine Informationen: "Es gibt entsprechende Überlegungen, aber noch nichts Konkretes" so GORM-Veranstalter Jörg Sand. Auf Nachfrage von marathonrally.com könnten sich zumindest schon einmal die Veranstalter der Erg Oriental (Jörg Steinhäuser) und Libya Rally Raid (Wolfgang Pasetti) eine Kooperation vorstellen. Die Veranstalter der "Grand Erg" (Jörg Russler) und "Tuareg Rally" (Rainer Autenrieth) will man ebenfalls ansprechen.

Artikel vom 11.08.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA