Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Isuzu-Story 1: Ex-Weltmeister Gadasin wechselt zu Prolama-Isuzu




Isuzu spielte im Marathonrally-Sport bisher eine eher untergeordnete Rolle. Zwar organisierte Clay Regazzoni 2005 ein eigenes Isuzu-Werksteam, das verlief jedoch im Sande. Aus Australien versuchte es ein Team mit einem T2-Fahrzeug auf der Dakar 2009, in Portugal baute das "Prolama"-Team die Fahrzeuge zu Rally-Boliden um.

Doch halt - schaut man genauer hin, scheint Isuzu doch ganz erfolgreich zu sein - denn der Portugiese Rui Sousa gewann mit dem D-Max des Prolama-Teams eher "still und heimlich" den FIA Baja Worldcup Titel 2008 in der Klasse T2. Gesamt lag er am Ende des Jahres sogar auf Platz 8.

Gleich zwei russische Anwärter auf der Titel im FIA Baja Worldup hatten im letzten Jahr dagegen Pech - oder konnten einfach nicht mehr mit den schnelleren Fahrzeugen mithalten. Ruslan Misikov hatte den T2-Titel angepeilt, dabei auf Dessoude gesetzt. Aber das funktionierte nicht. Keine Chancen gegen die X-Raid BMW in der Klasse T1 hatte Misikov´s Landsmann und Worldcup-Gesamtsieger Boris Gadasin - sein Overdrive Nissan Navara war einfach nicht schnell genug.

Eigentlich hatte Gadasin schon mit einem privaten X-Raid BMW geliebäugelt, doch diese Pläne sind jetzt vom Tisch - auch eine Budgetfrage. Nun sorgt Gadasin für eine Überraschung: Statt auf einen Gesamt-Titel 2009 hofft er nun auf den Titel in der T2-Klasse - und setzt dabei auf eben genau den von Prolama aufgebauten Isuzu D-Max.

In der vergangenen Woche besuchte Boris Gadasin die portugiesische Rallyraid-Schmiede, um den Deal perfekt zu machen. Statt eines gemieteten Fahrzeuges (wie bisher mit dem Nissan) kauft er den Isuzu diesmal - für sein neugegründetes "G-Force Motorsport" Team.

"Für uns ist dieser Deal sehr wichtig" berichtet Rui Sousa. "Er zeigt nicht nur, das wir nach sehr langer Entwicklungarbeit ein vernünftiges und siegfähiges Auto auf den Markt gebracht haben, er öffnet uns auch den Markt nach Russland. Wir hoffen, das dieser Deal nun auch Nachahmer findet."

Gadasin selbst traf seine Entscheidung recht spontan, rief in Portugal an und stand schon wenige Tage später in Portugal vor der Tür. "Der Prolama-Isuzu hat gezeigt, das er in seiner Klasse sehr wettberbsfähig ist" so Gadasin gegenüber marathonrally.com. "Ich habe Rui Sousa während der Saison kennengelernt und ich hatte bereits zwischendurch einmal die Gelegenheit, das Fahrzeug zu testen. Ich glaube, wir haben einen guten Deal mit einem sehr guten Auto gemacht."

Artikel vom 24.02.2009, Artikel: Redaktion/hs/Helder Custódio

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA