Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Italian Baja: Deutschsprachige Teilnehmer nach dem Prolog



Mit dem Prolog über knapp 10 Kilometer nahe der Stadt "Spilimbergo" ist am Freitag die "Italian Baja 2008", der zweite Lauf zum FIA Baja Worldcup und erste FIA-Lauf in Europa gestartet. Insgesamt 76 Autos, darunter 57 Fahrzeuge in FIA-Wertung, hatten sich für die Baja angemeldet. Mit dabei der deutsche Tino Schmidt mit Copilot Phillip Tiefenbach (Mitsubishi Pajero), Amadeus Matzker und Lars Wurdemann aus Köln (Landrover Defender) und Christof Danner und Herwig Zach aus Österreich.

Vor allem die Teilnahme von Christof Danner wurde mit Spannung beobachtet: Der Österreicher trat zu ersten mal auf einer FIA-Veranstaltung mit seinem auf FIA-Standart umgebauten Mercedes (Puch) G an - und das unter den Augen des besonders strengen FIA-Komissars Lionel Carré. "Es war erstaunlich einfach, es gab hier und da ein paar Kleinigkeiten, aber letztlich hat alles gepasst. Das ist aber auch ein Resultat unserer guten Vorbereitungen." Von Lionel Carré war er positiv überrascht: "Der Mann ist streng, aber er hat Ahnung. Er hat uns auch geholfen, hier und dort einige Formalien zu korrigieren."

Bestes deutschsprachiges Auto-Team wurden Tino Schmidt/Phillip Tiefenbach mit Platz 22, Christof Danner und Herwig Zach parkten ihren "G" auf Position 42 und Amadeus Matzker und Lars Wurdemann erreichten immerhin noch Rang 50.

Doch deutschsprachige Starter fanden sich nicht nur unter den Autos, sondern auch bei den Motorrädern (die erstmals seit Jahren wieder starteten) und Quads (deren Start heute aufgrund des tiefen Wassers ausgesetzt wurde). Torsten Fröhlich, Josef Jobst, Norman Kronseder, Ingo Zahn und die Motolady Christina Meier starteten auf zwei Rädern, Jürgen Mohr, Josef Schneider, Gerhard Arzberger und Ralf Hoormann mit vierrädrigen Quads.

Bester Deutscher in der Motorradkategorie wurde Norman Kronseder mit Platz 8 in der Motorradwertung vor Christina Meier auf Platz 13 und Torsten Fröhlich auf 14. Josef Probst erreichte das Ziel nicht in der Vorgabezeit und wurde mit Platz 20 gewertet. Für Meier ist es die erste Baja: "Für die Motorräder war es offensichtlich einfacher als für die Autos. Mit zehn Kilometern fand ich den Prolog aber etwas zu kurz. Zum Anwärmen allerdings war es ganz gut."

Grösstes Pech unter den deutschsprachigen Teilnehmern hatte Ingo Zahn, der bei einem Überholversuch so heftig gegen einen Stein prallte, das sich sein Motorrad über den anderen Teilnehmer überschlug und er auf das steinige Feld stürzte. Er schied verletzungsbedingt aus, der andere Teilnehmer kam mit dem Schrecken davon.

Artikel vom 14.03.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA