Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Italian Baja 2007. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Italian Baja Sonderbereich" Übersicht.





Italian Baja: Zwei ORC-Mercedes und interessantes Starterfeld



Am Wochenende geht mit der Italian Baja der FIA European Baja Cup 2007 in seine erste Runde - und gleich zu Beginn der FIA Baja Saison verrät das hochkarätige Starterfeld etwas Interessantes: Die Teams aus Osteuropa sind auf dem Vormarsch. Denn auch wenn die Italian Baja für viele Teilnehmer nur eine Einzelveranstaltung ist - der erste Lauf zum FIA Baja Cup verrät, wer in diesem Jahr "um die Schüssel" kämpfen will.

Gleich mit mehreren Teams ist Russland vertreten, so startet neben dem "Northern Forest"-Sieger Boris Gadasin (Nissan Navara) auch der Veranstalter Ruslan Misikov (Mitsubishi L200). Ebenfalls mit einem Mitsubishi L200 - und zwar dem ehemaligen Auto von Andrea Mayer - startet das Team Novitsky/Typenkin, beide waren noch kurz zuvor auf der russischen Baja vom Pech verfolgt und mussten bereits vor dem Start mit einem Motorschaden aufgeben. Das vierte russisches Team (Berkut/Nikolaev) setzt ebenfalls auf einen Mitsubishi L200.

Aus Polen hat sich als prominentester Teilnehmer das Team Komornicki/Marton angekündigt - beide wollen auf der Italian Baja allerdings nicht mehr mit einem Mitsubishi oder Nissan starten, sondern setzen auf einen französischen Buggy aus dem Hause SMG Gache.

Mit einem grossen Starterfeld glänzen auch die Ungarn, Tschechen und Slowaken, allen voran Jozef Sykora (Mitsubishi Pajero), Sandor Kis (Nissan Navara) und Laszlo Palik (Nissan Navara). Erstmals bei einem Auslandseinsatz dabei ist der (von marathonrally.com unterstützte) VW Touareg des ungarischen Volkswagen-Teams RR Motorsport, eine Gitterrohrrahmen-Eigenkonstruktion, die nichts mit den offiziellen VW Race-Touareg gemeinsam hat.

Eine etwas weitere Anreise haben der Baja-Spezialist Marc Blazquez aus Spanien (Nissan Navara), Kenjiro Shinozuka aus Japan (Nissan Navara) und die Teams Shimoni/Ben Shmuel sowie Zvi/Melamed aus Israel (Mitsubishi Proto) vor sich.

Als zweiter Lauf zum FIA European Baja Cup zählt in diesem Jahr die erst zum zweiten mal veranstaltete Baja GB in England, was natürlich auch einige britische Vertreter nach Italien lockt. So vertreten die Teams Mitson/Humphries, Johnston/Hamilton und Hopkins/Torosyan den "Bowler Spirit" - und nennen ihr Team dann auch gleich so.

Die beste Nachricht jedoch für deutsche Fans: Gleich zwei ORC Mercedes ML Evo sind in Italien dabei. Doch dazu mehr in einem gesonderten Artikel.

Die komplette Starterliste können Sie [ HIER ] einsehen.

Marathonrally.com wird die Italian Baja ab kommenden Donnerstag live begleiten und täglich im Internet mit Zusammenfassungen, Tabellen und natürlich jeder Menge Bilder berichten.

Artikel vom 13.03.2006, Artikel: marathonrally.com/hs








Zurück zur Italian Baja Übersicht
Back to Italian Baja Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]









































Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA