Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Jutta Kleinschmidt startet gemeinsam mit Tina Thörner




Mit der Verpflichtung von Tina Thörner ist die Fahrerriege des hessischen X-raid Teams komplett. Die erfahrene Copilotin, die den Südafrikaner Giniel De Villiers noch im Januar auf Gesamtrang zwei der Dakar navigierte, wird sich künftig das Cockpit eines BMW X3CC mit Jutta Kleinschmidt teilen. Den ersten gemeinsamen Wettbewerbseinsatz bestreitet das wiedervereinigte Damen-Duo bei der Pharaonen Rally vom 1. bis 8. Oktober in Ägypten.

Bei der kommenden Dakar 2007 (6. - 21. 1. 2007) werden neben Kleinschmidt/Thörner zudem die jungen Franzosen Guerlain Chicherit und Matthieu Baumel sowie der in der Rally-Weltmeisterschaft für Produktionswagen (PWRC) führende Nasser Al-Attiyah (Katar) mit seinem französischen Beifahrer Alain Guehennec mit einem BMW X3 CC des X-raid Teams starten.

Kein Damen-Team kann mehr Erfahrung und Erfolge bei der berühmtesten Marathonrally vorweisen, als die Paarung Jutta Kleinschmidt und Tina Thörner. Gleich bei ihrem ersten gemeinsamen Dakar-Start 1999 fuhr das deutsch-schwedische Damen-Team als Dritte auf das Siegerpodest. Im folgenden Jahr landeten die schnellen Wüsten-Ladys auf Platz fünf.

Während Kleinschmidt 2001 als erste Frau den Dakar-Sieg feierte, agierte Tina Thörner nicht minder erfolgreich in der WRC Rally-Weltmeisterschaft. Unter anderem lotste sie Citroën-Werksfahrer Thomas Radström bei der Rally Schweden auf Gesamtrang zwei.

Im Jahr 2003 startete die Lebensgefährtin von DTM-Pilot Mattias Ekström an der Seite des ehemaligen Rally-Weltmeisters und viermaligen Dakar-Siegers Ari Vatanen in einem Nissan erneut beim grossen Wüsten-Klassiker, bei der Dakar 2004 vertraute mit Colin McRae (ebenfalls Nissan) ein weiterer Rally-Weltmeister auf die Ansagen von Tina Thörner. Im Jahr 2005 wechselte Thörner zu Volkswagen und holte mit Giniel De Villiers sowohl bei der Orpi Maroc als auch bei der Rally d´Orient Rang zwei. Im Januar 2006 gelang ihnen mit einem VW Race-Touareg als Gesamtzweite das bisher beste Ergebnis eines Dieselfahrzeugs bei der Dakar.

Ausgleich findet die am 24. Februar 1966 in Säffle geborene Schwedin beim Golfen und Jet-Ski sowie mit ihren geliebten Jack-Russell-Hunden Moss und Lou. Sitzt die mittlerweile im schweizerischen Salenstein am Bodensee lebende Copilotin nicht im Rallycockpit, arbeitet Tina Thörner für das schwedische Fernsehen oder forciert ihre erfolgreichen Projekte als Power-Yoga-Instruktorin und Gesundheits- und Anti-Stress-Coach.

X-raid Teameigner Sven Quandt freut sich über das wiedervereinte Damenteam im BMW X3CC: "Etwas besseres hätte uns nicht passieren können. Jutta und Tina wieder zusammen in einem Auto ist eine Idealbesetzung. Beide sind Profis, kennen ihre Aufgaben und ergänzen sich hervorragend. Jutta bestätigte schon bei ihren ersten Testfahrten ihrer fahrerische Klasse und brachte besonders bei der Abstimmung des BMW X3CC-Fahrwerks ihr langjähriges Offroad-Know-how ein. Ich bin mir sicher, dass sich Tina mindestens ebenso schnell an ihrem neuen Arbeitsplatz zu Recht findet. Ihr erster gemeinsamer Start ist bei der Pharaonen Rally, danach verbleiben noch gut drei Monate bis zur grossen Bewährungsprobe auf dem Weg nach Dakar. Alle im Team sind hochkonzentriert, unsere Vorbereitung läuft planmässig. Das zeigt sich auch daran, dass X-raid als Erstes der grossen Dakar-Teams seine Mannschaft komplett hat."

Einen weiteren namhaften Neuzugang kann das in Trebur-Astheim ansässige Cross-Country-Rallyteam mit Marco Pastorino vermelden. Der Italiener agierte bei über 200 Veranstaltungen mit rund 90 verschiedenen Fahrern - darunter die Rally-Weltmeister Tommi Mäkinen und Didier Auriol - in 30 verschiedenen Ländern als Teammanager, zuletzt bei der Mitsubishi-Werksmannschaft in der Rally-WM. Für X-raid Teameigner Sven Quandt ein weiterer Glücksgriff: "Marco Pastorino passt perfekt zu uns. Er kennt die Abläufe eines professionellen Rallyteams wie kein anderer. Zudem ist er genauso erfolgshungrig wie alle in unserem Team." Nach den aktuellen Testfahrten und dem Wettbewerbseinsatz in Ägypten wird der 40-jährige Pastorino bei der Rally Dakar 2007 für das X-raid Team 2, das zwei weitere BMW X5CC für Jose Luis Monterde und Paulo Nobre einsetzt, verantwortlich sein.

Artikel vom 04.09.2006, Artikel: marathonrally.com/X-Raid

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA