Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Mitsubishi Co-Pilot Henri Magne nach Unfall gestorben



Die jüngst beendete Orpi Maroc 2006 Rally (wir berichteten ausführlich in der englischen Edition von marathonrally.com) stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern: Am letzten Tag der Rally verunglückten Joan "Nani" Roma und Beifahrer Henri Magne derart heftig, das Magne den Unfall nicht überlebte. Mitsubishi zog daraufhin alle Fahrzeuge aus dem Rennen zurück.

"Seit 25 Jahren hat es bei Mitsubishi im Rallyraid-Sport keinen tödlichen Unfall gegeben" berichtet Mitsubishi Team-Direktor Dominique Serieys. "Nun hat uns das Glück verlassen - und mit Henri Magne verlieren wir einen unserer besten Sportler. Unsere Gedanken sind nun bei Henri´s Frau und seiner Familie."

"Henri war ein guter Freund und Kollege" meint Stephane Peterhansel, der in Führung liegend nach dem Bekanntwerden des Unfalls die Teilnahme an der Orpi noch vor der offiziellen Entscheidung Mitsubishis abbrach. "Henri war ein wahrer Profi, ein Gentlemen. Wir werden ihn sehr vermissen. Ans Aufgeben denken wir jedoch nicht, vielmehr werden wir unsere zukünftigen Einsätze Henri widmen".

Magne wurde im März 1953 in Frankreich geboren. Seinen Einstieg in den Rallyraid-Sport erlebte er 1982 mit der Paris-Dakar, bei der er prompt den ersten Platz in der Diesel-Kategorie und den 21. Platz in der Gesamtwertung belegte. 1985 wechselte Magne ins Lkw-Lager und pilotierte den "Fast-Assistance" T4 für das Mitsubishi Team. Seine Karriere stieg steil an und Magne wechselte erneut - diesmal auf den Beifahrersitz. 1988 belegte er mit Kenjiro Shinozuka Platz 2 in der Gesamtwertung der Dakar - 1997 gewann er die Rally neben dem Japaner.

Ab dem Jahr 2000 versuchte sich Magne neben diversen Fahrern. So fuhr er zeitweise als Beifahrer von Jean-Louis Schlesser, Carlos Sousa, Luc Alphand, Andrea Mayer und zuletzt Joan "Nani" Roma.

Die Beerdigung findet am kommenden Samstag, den 10. Juni in Brive la Gaillarde in Frankreich statt. Mitsubishi hat für alle Fans ein interaktives Kondolenzbuch eröffnet, in das sich Interessenten via Email bis zum kommenden Freitag eintragen können. Die Email-Adresse für das Kondolenzbuch lautet [ condolence@mmsp-media.com ].

Artikel vom 06.06.2006, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA