Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Mitsubishi Tests: Nicolas Misslin testet Racing-Lancer in Marokko



Bevor Sie sich zu früh freuen: Nein, Mitsubishi ist (noch) nicht im Rallyraid-Sport zurück - aber die ehemaligen Werks-Fahrzeuge leben weiter. So starten die Team "Vaj Deijne" (Holland), "Mitsubishi Brasilien" und "JMB Stradale" mit insgesamt vier der alten Pajero Evolution MPR13, der Portugiese Carlos Sousa zudem mit einem nagelneuen Mitsubishi Racing Lancer. Seit der Baja Spain hat Sousa einen Kollegen bekommen: JMB-Stradale Chef Nicolas Misslin hat vom MPR13 ebenfalls auf einen Racing Lancer umgesattelt.

"Wir wollten ein Fahrzeug, mit dem man den grossen Teams Paroli bieten kann" berichtet Nicolas Misslin. "Ein Volkswagen ist nicht zu haben, X-raid gibt es mittlerweile genug. So fiel die Wahl auf einen Mitsubishi MPR13 - doch bei der OiLibya Rally stellten wir fest, das wir nicht an die X-raid rankommen. So rüsteten wir auf einen Racing-Lancer auf - und sind gespannt."

Einen wirklichen Vergleich konnte man in Spanien noch nicht schaffen. "Wir sind vorsichtig gefahren, wollten das Auto erst kennenlernen" meint Misslin. Dennoch waren er und sein Beifahrer Jean-Michel Polato gut unterwegs, schafften es in die Top 10. "Wir haben noch einige Probleme am Fahrzeug festgestellt, so rutschte uns z.B. einmal der Gang raus und liess sich nicht mehr einlegen."

Dennoch macht sich ein wenig Ernüchterung bei dem Franzosen breit. "Das Fahrwerk des Racing Lancer ist gut, die Power auch - aber der Diesel-Motor kommt nicht an die Leistung der X-raid BMW-Diesel heran. Unter diesen Umständen war es kaum möglich, sich gegen die BMW-Übermacht zu wehren" berichtet Nicolas Misslin.

Derzeit hat sich das JMB-Stradale-Team gen Marokko aufgemacht, um in der Region Merzouga weiter zu testen. Mit dabei ist Mitsubishi-Profi Jean-Pierre Fontenay... und Mitsubishi (Frankreich) hat zumindest seine Unterstützung zugesagt, will jetzt die Motoren überarbeiten um konkurrenzfähig zu bleiben.

Artikel vom 06.08.2009, Artikel: Redaktion/hs/JMB

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA