Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Nissan präsentiert in Paris neuen Mini-SUV Qashqai




Der Nissan-Präsident und CEO Carlos Ghosn präsentierte in Paris den neuen Qashqai als erstes Nissan-Modell für den wachsenden europäischen Markt der kompakten Crossover-Fahrzeuge. Der von der 2004 auf dem Genfer Salon gezeigten Konzeptstudie inspirierte Qashqai (sprich: Käsch-kai) geht im Februar 2007 an den Verkaufsstart. Er richtet sich an Käufer, denen konventionelle C-Segment-Modelle zu wenig dynamisch und hoch bauende SUV zu aggressiv und schwerfällig erscheinen.

Der Qashqai ist das erste Nissan-Serienmodell, das komplett vom 2003 in London neu eröffneten Nissan Design Center Europe (NDE) verantwortet wird. Federführend für die Technik war das Entwicklungszentrum von Nissan Europa in Cranfield (England). Auch produziert wird der Qashqai auf der britischen Insel - im mehrfach preisgekrönten Nissan-Werk Sunderland.

Der Crossover-Charakter des neuen Qashqai wird speziell im Design deutlich: Die obere Hälfte der Karosserie erinnert mit ihrer ausdrucksstarken Schulterlinie an einen sportlichen Pkw. Sie steigt am Ende noch einmal deutlich an - ein bereits vom Nissan Murano bekanntes Stilelement. Im Gegensatz dazu betont die untere Hälfte mit markant geformten Radhäusern und leicht erhöhter Bodenfreiheit SUV-Tugenden wie Robustheit und Solidität.

Im Innenraum sind Fahrer- und Beifahrer strikt getrennt. Der Fahrerplatz ist streng ergonomisch designt. Tief eingelassene Rundinstrumente und eine weit nach oben gezogene Mittelkonsole sorgen für eine sportliche Note. Insgesamt verdient der Innenraum des Qashqai die Prädikate luftig, geräumig und entspannend.

Grössenmässig nimmt der neue Nissan eine Mittelstellung zwischen einer Schrägheck-Limousine des C-Segments und einem SUV ein. Sein Radstand beträgt 2.630 Millimeter, er ist 1.605 Millimeter hoch, 1.780 Millimeter breit und 4.315 Millimeter lang. Damit ist er rund 105 Millimeter länger sowie 100-150 Millimeter höher als eine Heckklappen-Limousine (Hatchback), jedoch zugleich 150 Millimeter kürzer sowie 130 Millimeter niedriger als ein kompakter SUV.

Bei den Motoren haben Qashqai-Kunden die Wahl zwischen je zwei Diesel- und Benzin-Aggregaten: Der 1,6-Liter-Ottomotor leistet 85 kW/115 PS bei maximal 160 Nm Drehmoment; die 2,0-Liter-Variante bringt es auf 103 kW/140 PS und 200 Nm. Die Leistungsdaten der 1,5 und 2,0 Liter grossen Common-Rail-Turbodiesel lauten 78 kW/106 PS und 110 kW/150 PS beziehungsweise 240 und 320 Nm.

Je nach Motorenwahl ergeben sich verschiedene Getriebeoptionen: Neben manuellen Fünf- und Sechsganggetrieben sind eine Sechsstufen-Automatik und ein stufenloses CVT-Getriebe mit manueller Schaltoption im Angebot. Die Qashqai-Varianten mit Zweiliter-Motor rüstet Nissan auf Wunsch mit dem modernen, unter anderem aus dem Nissan X-Trail bekannten ALL-MODE 4x4-System aus.

Nissan rechnet mit einem jährlichen Absatz von über 100.000 Qashqai in ganz Europa. Davon seien 80 Prozent Eroberungskäufe, sprich: Für acht von zehn Kunden ist der Neuerwerb der erste Nissan ihres Lebens.

Artikel vom 11.09.2006, Artikel: marathonrally.com/Nissan

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA