Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Nissan Raid Rally Team testete überarbeiteten Nissan Pickup



Am 16. Juli wurde bei 30°C im Schatten der überarbeitete Nissan Pickup T2 des Lübecker "Nissan Raid Rally Team" von Andreas Wulf und Anja Bork ausführlichen Tests unterzogen. Hierfür wurde der Grambeker Heidering bei Mölln (Schleswig-Holstein) gemietet - eine anspruchsvolle Motocross Strecke mit entsprechenden Sprunghügeln und Offroad-Anteilen.

In der Hauptsache wurde das neue Fahrwerk (HT- und Bilstein-Dämpfern vorne) sowie die neue Bereifung von General Tire mit dem Grabber AT2 in der Grösse 235/85 R16 getestet. Aber auch kleinere neue Komponenten wie GPS, Rallycomputer, Reifenfüllanlage usw. wurden auf ihre Tauglichkeit geprüft.

Das Fahrzeug wurde bewusst bei dieser Testfahrt nicht geschont; es sollten wirklich alle Schwächen aufgedeckt werden. Nach drei Stunden Testfahrt konnte dann Bilanz gezogen werden: Keine sichtbaren Schäden. Besonders gefreut hat das Team, dass das neue Fahrwerk so gut funktioniert. Hatten die Lübecker im letzten Jahr noch mit einem bis zu den Begrenzungsgummis durchschlagenden Fahrwerk vorne zu kämpfen - was besonders in den Dünen ein riesiges Handycap war - konnten nun auch die Löcher und Sprünge ohne "hässliche Geräusche" genommen werden.

Auch der neue General Tire Reifen hat sich bewährt: Sehr gute Traktion und aufgrund des grösseren Durchmessers 4 cm zusätzliche Bauchfreiheit. Entsprechend haben sich auch Böschungs- und Rampenwinkel verbessert. Auch die Motorleistung von 133 PS reicht immer noch gut aus, um im Drift durch die Kurven zu gehen oder auch im weichen Untergrund gut voran zu kommen. Nun wird das Fahrwerk und die Aufhängungselemente nochmals zerlegt und auf Verschleiss kontrolliert, einige Details werden noch weiter verbessert.

"Wir werden dann mit einem guten Gefühl zur Erg Oriental 2006 starten" berichtet Andreas Wulf. "Für 2007 planen wir dann die Teilnahme an der Italian Baja sowie einer weiteren Veranstaltung in Tunesien".

Artikel vom 19.07.2006, Artikel: Redaktion/A. Wulf, Fotos: H. Paulsen

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA