Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen
















Sie befinden sich in den Einzelnews zur Northern Forest Winter-Baja 2008. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "Northern Forest Baja" Übersicht.





Northern Forest: Knapp 40 Teilnehmer starten am Freitag in St. Petersburg




Mit der Technischen Abnahme auf dem Messegelände im Hafen der russischen Stadt Sankt Petersburg ist am Donnerstag die "Northern Forest/St. Petersburg Baja" offiziell gestartet. Die Baja gilt in diesem Jahr erstmals als offizieller Kandidat für den FIA Baja Worldcup - entsprechend streng wurde die Technische Abnahme gehandhabt.

Als offizielle Beobachter wurden der gemütlich-beliebte FFSA-Komissar Marc Roy und der in FIA-Kreisen als äusserst streng geltende FIA-Komissar Lionel Carré eingeladen. Ähnlich wie bei der Hungarian Baja gibt es jedoch auch eine FIA-freie Amateurklasse - allerdings nur für russische Teilnehmer. Zudem zählt die Baja als 1. Lauf für die russische Rallyraid-Meisterschaft.

Das Starterfeld ist gegenüber dem Vorjahr gewachsen, 40 Fahrzeuge haben sich für die Rally, die ausschliesslich für Pkw organisiert wird, angemeldet. Die internationalen Teilnehmer sind hingegen ein wenig geschrumpft - Grund war unter anderem die zeitlich zu eng anliegende "Hail Saudi Baja" in Saudi Arabien vergangene Woche.

Lediglich zwei Bowler aus Frankreich und zwei Teams aus Litauen (darunter Janis Naglis) traten heute zur Technischen Abnahme an - sowie als "Stargast" Miroslav Zapletal aus der Tschechei. Zapletal startet allerdings mit einem Ersatzfahrzeug (Mitsubishi Pajero), da sich sein Haupt-Fahrzeug (Mitsubishi L200 Strakar) noch auf dem Rückweg von Saudi Arabien befindet.

Das russische Starterfeld liest sich wie das "Who-is-Who" der russischen Rallyraid-Championsleague. FIA Baja Worldcup Champion Boris Gadasin, letzte Woche Zweiter auf der "Hail Saudi Baja", startet mit seinem weissen Nissan Navara Ersatzfahrzeug, mit dem er bereits im vergangenen Jahr sowohl die "Northern Forest" wie auch die "Italian Baja" gewann.

Alexej Berkut tritt mit einem aufwändig umgebauten Mitsubishi Pajero MPR7 (ehemaliges Werksfahrzeug) an und auch Leonid Novitsky startet mit einem ehemaligen Werksauto - dem 2005er Mitsubishi L200 Strakar von Andrea Mayer. Im vergangenen Jahr war Novitsky der Pechvogel schlechthin - sein Werksauto brachte ihm kein Glück, bereits vor dem Prolog fiel der Russe mit einem Motorschaden aus.

Ebenfalls mit einem ehemaligen Werksfahrzeug von Mitsubishi (Ralliart Pajero) startet Konstantin Zhiltsov, der von dem ehemaligen FIA Marathonrally Worldcup Sieger Constantine Mescheryakov (Ex-Co von Sergey Shmakov) navigiert wird. Ruslan Misikov, Chef des veranstaltenden Clubs "Narttime", setzt dagegen wie Boris Gadasin auf Nissan - und testet einen nagelneuen Werks-Nissan Navara aus Südafrika, gemietet von dem belgischen Rennstall "Overdrive".

Dennoch dominiert die Marke Mitsubishi eindeutig die Rally - knapp zwei Drittel aller Teilnehmer setzen auf die Marke mit den drei Diamanten. Neben einigen Nissan starten zahlreiche T2 Toyota Landcruiser, Lada Niva, UAZ und der ausserhalb Russlands grösstenteils unbekannte Chevrolet Niva.

Die Technische Abnahme verlief heute ohne grössere Probleme, alle Fahrzeuge passierten mehr oder weniger problemlos die strengen Kontrolleure. Der sportliche Teil der Rally beginnt am Freitag mit dem Prolog, im Anschluss begeben sich Teilnehmer, Begleiter und Presse auf eine rund 200 Kilometer lange Überführung gen Norden nahe der finnischen Grenze, wo am Samstag und Sonntag die erste und zweite Etappe der Rally ausgetragen werden.

Artikel vom 21.02.2008, Artikel: Redaktion/hs








Zurück zur Northern Forest 08 Übersicht
Back to Northern Forest 08 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]













































Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | ST. PETERSBURG | PRAHA | MANILA