Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Panamericana: Fünfter Tagesbericht vom 06.05.2005



Seit Anfang des Monats reisen der Abenteurer Matthias Jeschke, der Journalist und marathonrally.com Mtarbeiter Jörg Sand sowie ihr Team quer durch den amerikanischen Kontinent, um einen neuen Weltrekord aufzustellen: Die Bewältigung der legendären "Panamericana Route" in 14 Tagen - mit umweltfreundlichem Biodiesel. In Tagesberichten erzählt Matthias Jeschke, wie es der Truppe unterwegs ergeht. Hier der fünfte Bericht:

Tagesbericht vom 06.05.2006

Nachdem wir Costa, den freundlichen Griechen verlassen hatten, lagen rund 1.200 km vor uns, die zu einem guten Teil auch über den erst seit wenigen Jahren offenen Stewart Cassiar Highway führten.

Diese spektakulär in die Wildnis geschlagene Nord-Südverbindung ganz im Westen Canadas ist bei Tag ein Schauspiel für sich. Leider nicht bei Nacht, denn dann verwandelt sie sich in einen schwer zu fahrenden Abschnitt aus Semiasphalt und Schotter mit vielen kreuzenden Tieren und engen Kurven. Da auf diesem Teil der Strecke alle Tankstellen nachts geschlossen haben, mussten wir zudem noch mit unserer Kraftstoffmenge jonglieren. Auf den letzten Tropfen erreichten wir eine gerade öffnenden Gasoilstation am frühen Morgen.

Immer noch fuhren wir unserer Zeit hinterher, als sich die Situation nochmals verschärfte. Alpha 3 (**) konnte nur noch verhalten beschleunigen, weil der Wagen stark ruckelte. Der folgende Reparaturversuch blieb zunächst leider erfolglos, kostete aber wieder Zeit In verschiedenen Analysegesprächen per Satellitentelefon mit Herrn Schneider vom VW Autohaus Max und der OnBoard Analysetechnik von Wolfgang Schunk gelang es uns dann letztendlich, als Elektrikfehler einen verdreckten Luftmassenmesser zu identifizieren. Dieses Bauteil sollte uns im weiteren Verlaufe der Fahrt bei verschiedenen Wagen noch öfter behindern und beschäftigte.

Verursacht durch die Reparatur erreichten wir unser in Prince George / Canada geplantes Event noch verspäteter als geplant. Aber die Stadt und unsere Partner überraschten uns mit einer absoluten Top Organisation. Steve Kluss von Fountain Tire hatte den anstehenden Reifenwechsel auf die neuen Sommerreifen von Goodyear mit RunOnFlat Technik optimal vorbereitet und war mit seiner Crew voll im Einsatz.

Die High End Technology RunOnFlat, deren Leistungsvermögen mit der Weltrekordfahrt einmal mehr unter Beweis gestellt werden soll, ermöglicht ein problemloses weiterfahren auch über weite Distanzen (je nach Geschwindigkeit bis zu 250 KM weit, doch leider stand diese neue Technology in der benötigten Winterreifengrösse noch nicht zur Verfügung).

Offiziell empfangen wurden wir von der Stellvertretenden Premierministerin und Vertretern sowohl der Tourismusbehörden als auch von Bioenergie-Assoziationen. Etliche Zuschauer waren gekommen, ebenso auch Medienvertreter. Selbst ein Büffet war für uns aufgebaut.

Nach der Ummontage der Reifen und einer Stärkung der Mannschaft, verschenkten wir die restlichen Winterreifen an ein Universitätsprojekt und begaben uns auf den nächtlichen Weg nach Vancouver.

(**)

Alpha 1 = LM-MJ 171 (Ralph Stegbauer, Peter Scherer, Matthias Jeschke)
Alpha 2 = LM-MJ 172 (Wolfgang Schunk, Eric Dow, Jörg Sand)
Alpha 3 = LM-MJ 173 (Dieter Geng, Johan Nietvelt, Frank Bels)

Artikel vom 16.05.2006, Autor: Redaktion/Matthias Jeschke

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA