Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





PAX Rally: Übersichtliches Starterfeld bei der PAX in Portugal



Auch wenn alle drei "Major-Teams" Volkswagen, Mitsubishi und X-Raid in Portugal vertreten sind, das Starterfeld ist für eine internationale Veranstaltung eher übersichtlich ausgefallen. 51 Autos, 8 Quads und 47 Motorräder sind am Start - Lkw wurden nicht für die Rally zugelassen.

Ausser Dieter Depping im Race-Touareg und Timo Gottschalk sowie Dirk von Zitzewitz auf dem Beifahrersitz sind keine deutschen Teilnehmer dabei, auch nicht bei den Motorrädern und Quads. Dennoch haben sich neben den Werksteams viele interessante Namen versammelt - mit teilweise auch interessanten Fahrzeugen.

Zu den prominenten Privatiers zählen Miroslav Zapletal aus Tschechien (Mitsubishi Strakar), die X-Raid Privatiers Filipe Campos (Portugal), Leonid Novitsky (Russland) und Orlando Terranova (Argentinien), aus Italien kommt Maurizio Traglio (Nissan Pathfinder), aus Japan kommt Kenjiro Shinozuka (Nissan Patrol), aus Ungarn Balázs Szalay (Opel Antara RR) und aus Polen der Dresden-Breslau Profi Robert Gorecki (Land Rover Discovery).

Mit interessanten Fahrzeugen starten u.A. die Franzosen Morgan Picard und Denis Schurger - sie wollen es mit einem Subaru Forester gegen die Offroad-Übermacht wissen. Auf einen Mazda BT50 Pickup setzt der Portugiese Manuel Rosa, einen zweiten Opel Antara RR steuert der Kroate Daniel Saskin bei und der Franzose Gerard Benielli startet als Einziger (!) mit einem Buggy.

Der Rest des Starterfeldes setzt sich überwiegend aus portugiesischen Teams zusammen. Doch auch darunter sind einige bekannte Namen - quasi das "Who-is-Who" der portugiesischen B-Liga: So starten Pedro Grancha (Nissan Navara), Helder Oliveira (Nissan Pathfinder), Ricardo Leal dos Santos (BMW X5), Pedro Gameiro (Nissan Navara), Nuno und Francisco Inocencio (beide Mitsubishi Pajero), Alexandre Ré (Nissan Pathfinder), Lino Carapeta (Mitsubishi Pajero), Jose Gameiro (Nissan Navara) und Rui Costa (Renault Proto).

Die fünftägige Rally, die als zweiter Lauf zur "Dakar Series" zählt, führt die Teilnehmer über insgesamt 1.583 Kilometer durch Portugal, von denen 829 Kilometer, verteilt auf sechs Prüfungen, gewertet werden. Von Lissabon geht es am ersten Tag 223 Kilometer in den Norden des Landes nach Castelo Branco, nahe der spanischen Grenze. Östlich von Lissabon wird am dritten Tag das 90-Kilometer-Teilstück Benavente-Alcochete zwei Mal absolviert. Über 159 Kilometer führt die Wettkampf-Route auf der vorletzten Etappe in die Zielstadt Portimão, wo die Rally am finalen Tag mit einer 68 Kilometer langen Schleife beschlossen wird.

Das detaillierte Starterfeld finden Sie in der internationalen Ausgabe von marathonrally.com über folgenden Link: [ HIER KLICKEN ]

Artikel vom 10.09.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA