Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





PAX Rally: Kris Nissen "mehr als zufrieden" über Rally-Auftakt



"Wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis des ersten Tages" freute sich VW-Motorsport Direktor Kris Nissen über den Auftakt in Portugal. "Das Tempo war wegen der vielen Kurven und Abzweige nicht sehr hoch, hat Fahrern und Beifahrern aber trotzdem alles abverlangt. Sie haben einen tollen Job gemacht."

"Dieter Depping hat die Prüfung bis zu seinem Reifenschaden lange angeführt, Carlos Sainz wurde von Luc Alphand um nur zwei Sekunden geschlagen. Glückwunsch an Mitsubishi zu diesem Etappenerfolg. Wenn die drei Race Touareg aber weiterhin so perfekt laufen, haben wir weiter jeden Tag die Chance auf Tagessiege - und am Ende auf Podestplätze."

Carlos Sainz (E): "Eine wirklich harte Etappe. Die Strecken waren in Portugal noch ein bisschen schwieriger als erwartet. Sie glichen einer WRC-Etappe - nur dass sie mit etwa 220 Kilometer viel länger waren. Zum Ende der Etappe sind wir als erstes Auto auf der Strecke auf die vor uns gestarteten Motorräder aufgelaufen - das hat uns bei wenigen Überholmöglichkeiten zum Schluss Zeit gekostet."

Dieter Depping (D): "Das war eine der härtesten Etappen, die ich je bestritten habe. Die Schotterprüfung war mit engen Kurven nicht leicht zu fahren und teilweise sehr unübersichtlich. Auch der Reifenverschleiß war heute ein Thema, wie wir schmerzlich erfahren mussten. Mitte der Prüfung hatten wir einen schleichenden Plattfuß und mussten den Reifen wechseln - das hat uns etwa zwei Minuten gekostet. Schade, denn bis dahin waren wir die Schnellsten."

Giniel de Villiers (RSA): "Heute war es schwer für uns, den richtigen Rhythmus zu finden. Über einige Kurven bin ich leider leicht hinausgeschossen. Deswegen hat sich ein ausgeglichenes Fahrgefühl erst später eingestellt. Gegen Ende der Prüfung haben wir dann unser Tempo gefunden. Daran hatte auch der neue "All Terrain"-Reifen von BF Goodrich seinen Anteil, denn er bietet vor allem bei diesen Bedingungen mehr Haftung."

Artikel vom 12.09.2008, Artikel: Redaktion/hs/VW-Presse

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA