Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Porsche Kampf: Wendelin Wiedeking geht - Michael Macht kommt



Porsche Chef Wendelin Wiedeking ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der Aufsichtsrat der Porsche Automobil Holding SE habe sich mit Wiedeking über dessen Abschied geeinigt, teilte der Sportwagenbauer am Donnerstag mit. Neuer Vorstandschef der Sportwagentochter Porsche AG wird der bisherige Produktionsvorstand Michael Macht, der auch Mitglied des Vorstands der Konzernholding wird.

Auch Porsche-Finanzchef Holger Härter, der die Übernahme des Volkswagen-Konzerns durch Porsche mit komplexen Finanztransaktionen in die Wege geleitet hatte, wird Porsche verlassen. Ihre Aufsichtsratsmandate bei der Volkswagen AG und der Audi AG legten sie ebenfalls nieder. Wiedeking und Härter gehören dem VW-Aufsichtsrat seit Mai 2006 an.

Nach dem Ausscheiden der beiden Manager könnte denn auch der Weg für die Volkswagen AG bei Porsche geebnet sein. Zwischen den beiden Automobilkonzernen tobt seit Monaten ein Übernahmekampf. Doch, nur wenige Stunden zuvor hatte der Aufsichtsrat einer von Wiedeking vorangetriebenen Kapitalerhöhung um mindestens 5 Milliarden Euro zugestimmt und sich für Gespräche mit Katar über einen Einstieg bei Porsche ausgesprochen.

Wir erinnern uns, der verhältnismässig kleine Autobauer Porsche wollte den mächtigen Autokonzern Volkswagen übernehmen - doch nun scheint dies zum Bumerang zu werden, zu hoch waren die finanziellen Belastungen für Porsche. Porsche als 10. Marke im VW-Konzern? Für Skoda und Seat war die Übernahme einst ein Segen, Porsche könnte unter den Nobel-Segmenten Bentley, Lamborghini und Bugatti Platz finden.

Der Aufsichtsrat hat Wiedeking als Kompensation für die Auflösung seines Vertrags, der noch bis 2012 läuft, 50 Millionen Euro angeboten, von denen die Hälfte an eine soziale Stiftung gehen soll. Wiedeking habe dieses Angebot ebenso angenommen wie Härter, dem ein Ausgleich von 12,5 Millionen Euro offeriert wurde, teilte Porsche mit. Damit verzichten Wiedeking und Härter offenbar in erheblichem Umfang auf Ansprüche. Wiedeking war fast 17 Jahre lang Chef des Stuttgarter Unternehmens. Seine Abfindung war in einer Höhe von 100 Mio Euro erwartet worden.

Wiedeking selbst veröffentlichte am Donnerstag Morgen eine umfangreiche, persönliche Stellungnahme zur Verteilung/Investierung "seiner" Abfindungs-Millionen:

Persönliche Gründe, aber auch meine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, veranlassen mich, einen erheblichen Betrag für soziale Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Als Zeichen der besonderen Verbundenheit mit meinen langjährigen Mitarbeitern und Weggefährten beabsichtige ich am Stammsitz der Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen, eine gemeinnützige/mildtätige Stiftung zu gründen. Unter massgeblicher Einbeziehung der Porsche-Betriebsräte soll die Stiftung, die mit Barmitteln in Höhe von 25 Millionen Euro ausgestattet werden soll, auch zukünftig eine sozial gerechte Entwicklung an allen Porsche-Standorten unterstützen.

Darüber hinaus werde ich dem Sozialfonds der Landespresse Baden-Württemberg e.V., der Stiftung der Hamburger Presse und dem Verein Kollegenhilfe niedersächsischer Journalisten e.V. je 500.000 Euro zukommen lassen. Die Spenden sollen entsprechend den jeweiligen Satzungszwecken der Unterstützung notleidender Journalisten im Alter dienen.

Des Weiteren werde ich in Projekte investieren, mit denen in Deutschland Arbeitsplätze geschaffen werden. Ich bin in Deutschland voll steuerpflichtig, so dass die Hälfte meiner Einkünfte als Steuer an den Staat geht.

Die Stiftung in Zuffenhausen soll meine beiden bereits bestehenden Stiftungen für soziale Zwecke in Beckum/Westfalen und Bietigheim-Bissingen mit einer Stiftungssumme von insgesamt 10 Millionen Euro ergänzen.


Artikel vom 23.07.2009, Artikel: Redaktion/hs/auto-reporter

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA