Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Rali Transiberico: Zwei deutsche Teams wollen es in Portugal wissen



Deutsche Teilnehmer sind im FIA Marathonrally Worldcup rar geworden - doch in Portugal können wir gleich zwei deutschen Teams die Daumen drücken. Neben den zahlreichen X-raid BMW, die in der Teamwertung als "Deutschland" zählen, haben sich das deutsch-australische Duo Amadeus Matzker (42) und Lee Palmer (33) sowie der Deutsch-Grieche Athanasios Palaskas mit seinem Beifahrer Panagiotis Zachariov für die Rally angemeldet.

Amadeus Matzker ist in der deutschen Szene kein Unbekannter, mit seinem Kölner Unternehmen gilt Matzker als "der" deutsche Experte für Land Rover Tuning und -Motorsport in Deutschland. Die Kölner sind zumeist Wüsten-Spezis, der letzte Einsatz des Teams war auf der UAE Desert Challenge im Herbst 2008. In Portugal setzt das Team wieder auf den neu entwickelten Land Rover Defender MD5R, mit dem man in Dubai zuletzt den 15. Platz in der Gesamtwertung und den 5. Platz in der Klassenwertung einfuhr.

Der Deutsch-Grieche Athanasios Palaskas hingegen ist den Meisten noch unbekannt, feierte sein FIA-Debut allerdings bereits auf der "Italian Baja" im Frühjahr 2009. Palaskas startet mit einem Schreck-Mitsubishi Pajero V20 - dem ehemaligen Fahrzeug des Bremers Oliver Focke.

56 Fahrzeuge in FIA-Wertung und 7 Fahrzeuge in der nationalen Amateur-Wertung stellen sich dem Wettkampf, der vom 17. bis 21. Juni in Portugal ausgetragen wird. Erstmals haben die Organisatoren auch Lkw zugelassen, diese fahren jedoch nur auf einer Strecke und gegenüber den Pkw stark eingeschränkt - entsprechend zurückhaltend erwies sich die Truck-Fraktion, denn genannt hat - keiner.

Start und Ziel sind in der portugiesischen Stadt Estoril geplant, die Strecke führt insgesamt über knapp 1000 Kilometer auch in Teilen durch das Nachbarland Spanien.

Artikel vom 08.06.2009, Artikel: Redaktion/hs/GVS Bild/Todoterreno.pt

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA