Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Rally Dos Sertoes: Chrëscht Beneke wieder vom Pech verfolgt



Der Luxemburger Christian "Chrëscht" Beneké musste beim Prolog der brasilianischen Rally mit Startnummer 87 als dritter auf die Strecke. Die Piste war rutschig, mit etlichen Sprüngen gespickt, sehr spektakulär und fand für europäische oder nordafrikanische Verhältnisse unter sehr grosser Kulisse statt. Chrëscht meisterte die Strecke mit der nötigen Vorsicht an 40. Position. Im brasilianischen Winter ist das Wetter zurzeit angenehm bei trockenen 30 Grad.

Doch auf der 1. Etappe von Goiânia nach Minaçul war mal wieder der Wurm drin. "Da hilft kein Wechsel vom Motorrad oder ein Probelauf auf dem Teststand - wenn alles andere funktioniert, es aber mal wieder an einem 50-Cent-Teil hapert. In diesem Falle brach eine simple Schlauchschelle knapp 50 km nach dem Start inmitten des brasilianischen Urwaldes" heisst es seitens des Teams.

Beneke bemerkte einen leichten Benzingeruch - und das der Motor nicht mehr richtig auf Vollgas ansprach, er blieb stehen und fand nach langer Suche einen Stopfen an der Einspritzanlage, der sich gelockert hatte. Beneke konnte die Panne beheben, lieh sich bei nachfolgenden Fahrern etwas Benzin und startete erneut. Doch nach wenigen Metern das gleiche Problem. Jetzt hiess es, das Motorrad einem genaueren Check zu unterziehen: Eine hinter dem Tank liegende Schlauchverbindung leckte wegen der besagten Schlauchklemme.

Nach einer provisorischen Reparatur konnte Beneke das Rennen wieder aufnehmen, musste es aber ruhig angehen, da der Motor nicht mehr ganz rund lief. So verlor der Luxemburger zwar Zeit, erreichte jedoch das Ziel in der Vorgabezeit. Nicht viel besser erging es dem letztjährigen FIM-Weltmeister Carlo de Gavardo, der auch mit Motorproblemen auf der Strecke blieb.

Gesamtwertung Pkw Top 5 nach der 1. Etappe

01 | Tiago Fantozzi (BR) | KTM | 02:55:37
02 | Jean Azevedo (BR) | KTM | 02:56:18
03 | Cyril Despres (F) | KTM | 02:58:11
04 | Francisco Lopez (CHI) | Honda | 02:58:18
05 | David Casteu (F) | KTM | 03:00:40

85 | Christian Beneke (D) | Sherco | 03:18:51

Artikel vom 28.07.2006, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA