Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Red Bull Romaniacs: Christina Meier berichtet live im Blog



In wenigen Tagen starten in Rumänien die "Red Bull Romaniacs", eine der härtesten Offroad-Motorradveranstaltungen der Welt - und das zieht neben vielen Amateuren auch die Profis an (wir berichteten). Aus Deutschland startet auch die Motorradpiloten Christina Meier - Siegerin der Damenwertung der Berlin-Breslau Rally 2006.

Exklusiv versucht Christina Meier, in einem Weblog täglich die "Daheimgebliebenen" und alle Interessierten von der Veranstaltung zu informieren. Heute ist das Weblog von Christina gestartet - und wir veröffentlichen es im Originaltext 1:1. Viel Spass in den kommenden Tagen mit dem "Live-Report" von Christina Meier - aus der Sicht einer "Motorradlady".

Das Weblog startet: Auf gehts zur Red Bull Romaniacs

Jetzt wirds allmählich Ernst. Heute sammle ich meine Servicefrau Silke und unseren Mitfahrer Stefan ein und dann machen wir uns auf den Weg gen Bukarest. Wie das Wetter so wird kannst du hier erfahren.

Meine KTM ist vorbereitet, die Schäden, die sie bei meiner letzten Trainingsfahrt beim 3 Stunden Enduro in Malente erlitten hat, habe ich größtenteils gerichtet. In einer Auffahrt war ein vor mir fahrernder Rider so freundlich, nachdem er sich aufgefädelt hatte, und ich hinter ihm stoppen musste, meine Lampenmaske, den Handprotektor und den Deko als Startrampe für sein durchdrehendes Hinterrad zu nehmen. Was natürlich nicht ging, aber dazu führte, das ich vor dem Urlaub noch einmal tief in die Tasche greifen durfte. DANKE. Und sag nicht, ich hätte ja nicht so dicht auffahren dürfen. Rechts ist das Gas. Dann kommt man auch die Auffahrten hoch.

Also, meine kleine ist wieder hergestellt und wartet auf den Einsatz in den Fundamenten der Oper, die von den RedBull Jungs als Spielplatz auserkoren wurden. Und danach gehts in die Rumänischen Wälder. Dann kann ich endlich meine neu eingebaute Notbremse ausprobieren. Dank meiner Rekluse Z-Start Automatikkupplung ist das Fahren traumhaft entspannt, meine Kupplungshand nicht mehr saft- und kraftlos nach schwierigen Passagen. Der einzige Punkt, an dem es bisher noch sehr gewöhnungsbedürftig war, wenn es sehr steil ist und ich anhalten muss, dann kuppelt sie ohne Gas natürlich aus und ich rausche, Füße unten, Vorderradbremse voll gezogen aber völlig ohne Wirkung, rückwärts den Hang hinunter. huiii

Da ich nicht auf meinen normalen Kupplungshebel verzichten wollte, den ich ganz normal benutze, zum anwheelen, über Bäume und so weiter, musste ich mir eine Notbremse für diese Fälle basteln. Und die Lösung ist eigentlich ganz einfach: eine Teilhydraulische Bremse aus einem Roller. Die Bremspumpe wird über einen Seilzug bedient, den ich mir auf den Deko gelegt habe. Klasse.

Liz fliegt heute von London nach Bukarest und macht schon mal eine Runde Sightseeing. Am Samstag werden wir dann gemeinsam mal die Prolog-Strecke begehen und vermutlich von einer Ohnmacht in die nächste fallen und uns fragen, ob wir noch richtig ticken, uns für soetwas angemeldet zu haben.

Aber wir wollten es ja so!


Weitere Informationen über Christina Meier, ihre Schwester Marion und das "Dirtgirls-Team" finden Sie auf der offiziellen Webseite [ www.dirtgirls.de ].

Artikel vom 10.08.2006, Artikel: Redaktion/C. Meier

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA