Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Schaeffler zeigt Cayenne-Studie zur Senkung von CO2-Emissionen


Die Schaeffler-Gruppe zeigt auf dem Kongress "Reibungsreduzierung im Antriebsstrang" (9.-10.12.2009) in Esslingen die Fahrzeugstudie "CO2ncept-10%". Die Bezeichnung steht für ein gemeinsam mit Porsche entwickeltes Projekt, bei dem durch Verwendung neuartiger und optimierter Bauteile in Summe eine Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen um zehn Prozent erzielt werden konnte.

Basis des Konzeptautos ist ein Porsche Cayenne mit V8-Motor. In diesem Fahrzeug kommen verschiedene Komponenten von Schaeffler in Antriebsstrang und Fahrwerk zum Einsatz, die den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Serienfahrzeug signifikant senken. Schaeffler war für die einzelnen Systemteile und Porsche für die Gesamtabstimmung zuständig.

Bei der Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und der damit zusammen hängenden CO2-Emission leistet der Motor einen Anteil von 5,8 Prozent. Das Gros davon - 4,1 Prozent - erzielen dabei die Modifikation der Ventilsteuerung durch elektromechanische Nockenwellenversteller (anstelle bislang zum Einsatz kommender hydraulischer Nockenwellenversteller) und optimierte einlassseitige Schalttassen. Noch einmal 1,7 Prozent resultieren aus der geringeren Reibleistung beim Ventil-, Riemen- und Kettentrieb.

Weitere 1,1 Prozent Kraftstoffersparnis bringen die in Vorder- und Hinterachsdifferenzial zum Einsatz kommenden zweireihigen Schrägkugellager. Sie ersetzen die bislang zum Einsatz kommenden Kegelrollenlager und senken den Reibwiderstand gegenüber dem bisherigen Seriengetriebe deutlich: Am Vorderachsgetriebe um 35, am Hinterachsgetriebe gar um 42 Prozent.

Auch im Fahrwerk lässt sich Kraftstoff sparen: 3,2 Prozent Verbrauchsvorteil lassen sich durch Austausch des hydraulischen Wankstabilisators gegen ein elektromechanisch gesteuertes Pendant und die Verwendung von Leichtlaufradlagern nachweisen.

Artikel vom 08.12.2009, Artikel: Redaktion/hs/ampnet

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA