Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Subaru bietet einfache Umrüstung auf Autogas an


Der japanische Allradspezialist Subaru bietet ab sofort im Rahmen einer Gasinitiative Umrüstsätze für den Betrieb mit Autogas an. Der komplette Einbau der Autogasanlage einschliesslich aller Prüfungen dauert etwa zwölf Stunden. Die durchschnittlichen Anschaffungsmehrkosten für ein Subaru Modell mit der Ecomatic genannten Umrüstung liegen bei 3100 Euro und ist für die Modelle Forester 2.0X, Legacy 2.0R, Outback 2.5i und Impreza 2.0R (ab Modelljahr 2007) möglich.

Autogas ist ein Propan/Butan-Gemisch, das als Nebenprodukt bei der Rohölraffination anfällt. Es verbrennt weitaus umweltfreundlicher als herkömmlich Kraftstoffe. Für Autogas gilt eine Steuerbegünstigung bis zum Jahr 2009. Die einem Liter Benzin entsprechende Menge Autogas kostet zurzeit durchschnittlich 60 Cent. Selbst wenn die Steuervergünstigung nicht verlängert wird, würden sich nach 2009 die Kosten für den Betrieb mit Autogas lediglich um zehn bis elf Cent erhöhen.

Die Nachrüstung mit einem Autogastank in der Reserveradmulde, einem Zuleitungssystem zu den Zylindern und einem Verdampfer zur Herstellung eines zündfähigen Gasgemisches macht das Fahrzeug bivalent: Es kann also wechselseitig sowohl mit Benzin als auch mit Autogas betrieben werden. Mit einem einfachen Knopfdruck kann der Fahrer während der Fahrt von Benzin- auf Gasbetrieb und umgekehrt umschalten.

Die Umrüstkits sind massgeschneidert für Subaru-Fahrzeuge. Bei Subaru wird der Autogastank Platz sparend in der Reserveradmulde installiert, das Reserverad wird durch ein Pannenspray ersetzt. Das Kofferraumvolumen wird kaum eingeschränkt. Nach Angaben von Subaru amortisiert sich der Einbau des Ecomatic-Systems bei einem Forester bei einer Jahresfahrleistung nach drei Jahren und zehn Monaten oder 76.000 Kilometern.

Artikel vom 09.02.2006, Autor: Redaktion/hs, auto-reporter.net

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA