Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Trans Afrika Expedition: Abenteuer-Reise zur Fussball-WM



Lust auf Abenteuer in Kombination mit einem Besuch der Fussball-WM in Südafrika? Dies bietet die neue "Trans Afrika Expedition", die im kommenden Jahr von Deutschland quer durch Afrika nach Südafrika führt. Anlässlich der Fussball WM werden vier Mercedes-Benz G-Klasse Fahrzeuge auf dem Landweg nach Kapstadt gefahren. Die vier Expeditionsfahrzeuge werden am Zielort zu gemeinnützigen Zwecken gespendet.

Die Expeditionsteilnehmer, pro Steckenabschnitt je acht Personen, erleben auf der Fahrt eine luxuriöse Abenteuerreise durch Afrika und werden durch das Erlebnis gleichzeitig für die Belange des Kontinents sensibilisiert. Die Reisezeit kann von 7 - 42 Tage flexibel gewählt werden. Die Expedition findet vom 23.04. bis zum 06.06.2010 statt.

Das Gesamtpaket der aussergewöhnlichen Expedition umfasst die Anschaffung der Fahrzeuge, Überführungs- und Reisekosten, Hotel und Lodgeübernachtungen sowie Flüge. Die Teilnehmer erhalten über 25% des Reisepreises eine Spendenquittung und über den Rest eine Rechnung für die Flüge und Hotels. Projektpartner ist die Hatari-Lodge in Tansania, Veranstalter ist die Gesellschaft für Geländewagen (GFG). Gemeinnützige Träger in Deutschland sind das Notärztekomitee "Cap Anamur e.V." so wie die Momella Foundation in Tansania.

Durch flimmernde Wüstenregionen geht es entlang alter Karawanenstrassen an die Drehorte von "Lawrence von Arabien", "Indiana Jones", "Out of Africa" und "Hatari" sowie zu zu den Überresten längst versunkener Hochkulturen. Arabien und Afrika pur: Wüsten, Meere, Berglandschaften, fruchtbare Hochländer, tierreiche Savannen (Serengeti, Ngorogoro Krater). Den gewaltigen schneebedeckten Mount Kenya den Kilimanjaro, das Okavango Delta, die Kalahari und die Victoria Falls. Anspruchsvolle Offroadpassagen führen durch Sand, Regenwald und die beeindruckende Tierwelt der Savannen.

Übernachtet wird zu 90% in Vier-Sterne-Hotels und Safari Lodges im Kolonialstiel. Auch wenn luxuriös übernachtet wird ist die Expedition anstrengend, denn es werden im Schnitt 350 Kilometer an Tag auf teilweise schlechten Strassen gefahren. Weitere Informationen sowie Preise finden Sie auf der Webseite [ www.g-raid.de ].

Artikel vom 17.12.2009, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA