Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Transorientale: Eurotech/Techwork MAN-Team startet auf der Asien Rally


10.000 Kilometer von St. Petersburg (Russland) nach Peking (China) - das lockt trotz höherer Startpreise als bei der "Dakar" und einer quirligen "René Metge Organisation" immer mehr Teilnehmer, auch wenn die Werksteams wohl eher ausbleiben dürften. Umso interessanter wird es für die Semi-Teams - und da will auch das private "Techwork"-MAN Truckteam nicht fehlen. Eigentlich wollte das Team medial gewaltig auf der "Dakar" 2008 starten, doch der Rest ist Geschichte. Nun haben die drei Holländer Toon van de Haterd, Wim Noorman und Marc van den Berg Asien ins Auge gefasst.

"10.000 Kilometer Strapazen, riesige Sanddünen, hohe Bergketten, ausgedehnte Steppen, verlassene Gebiete - kurz alle möglichen Herausforderungen - da müssen wir dabei sein" heisst es seitens des Teams. Gleich nach der enttäuschenden Absage der "Dakar" 2008 am Tag vor dem geplanten Start in Lissabon sprach Teambesitzer Wim Noorman bereits den Wunsch aus, an der Transorientale teilzunehmen.

Für das Team eine schwerwiegende Entscheidung, denn eigentlich wollte man den Marathonrally-Sport mit dem bisher ausgeübten Rundstreckensport verbinden. "Es war kein leichter Entschluss, denn der Wunsch des Teams, den Fokus des Autosports vom Renn-Circuit auf die Marathonrallys und speziell auf die Transorientale zu verlegen, machte auch die Teilnahme an der "Benelux Racing League BRL-V6", der Königsklasse des Niederländischen Autosports, unmöglich" so Wim Noorman. In den vergangenen Jahren hat das Techwork/Eurotech Team mit seltenen "Marcos"-Rennwagen und viel Begeisterung an der Serie teilgenommen.

Dem MAN Truck des Techwork Eurotech Racing Team wird der Toyota Landcruiser und ein Assistenztruck von MAN zur Seite stehen. "Die Transorientale ist eine neue Dimension im Rallyesport. Wir gehen mit grossem Ehrgeiz und viel Vertrauen an diese Herausforderung heran," so Wim Noorman. "Ein Traum wird Wirklichkeit. Mit viel Vergnügen wird unser Team alles geben, um ein sportlich-gutes Ergebnis zu erzielen." Weitere Infos (auch auf deutsch) über das Team finden Sie auf der offiziellen Webseite [ www.techworkgoestransorientale.com ].

Die Transorientale Rally 2008 startet am 10. und 11. Juni mit der Technischen Abnahme in St. Petersburg (Russland) und endet am 28. Juni in Peking (China). Unbestätigten Gerüchten zufolge soll die chinesische Regierung derzeit jedoch alles andere als glücklich mit der Rally sein und die Genehmigungen verweigern. In diesem Falle würde die Rally vermutlich an der chinesischen Grenze oder einem Ausweich-Ziel enden.

Artikel vom 04.04.2008, Artikel: Redaktion/hs/Eurotech/Techwork

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA