Liveberichte und Fotos von Rallys & Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen

















Sie befinden sich in den marathonrally.com News Einzelartikeln. Um zur Übersicht zurückzugelangen, klicken Sie bitte unter dem Artikel auf den gewünschten Link.





Tuareg Rally 2009: Organisatoren lassen für 2009 mehr Teilnehmer zu


Sie gilt als die internationalste deutsch-organisierte Wüstenrally - die "Tuareg" in Marokko - Teilnehmer aus England und Holland dominieren das Feld. Anders als z.B. "Grand Erg", "Erg Oriental" oder "Libya Rally Raid" ist die Tuareg-Rally vor allem auf Motorräder zugeschnitten. Zwar sind auch Autos zugelassen, doch der eigentliche "Spass" gilt den Zweirädern. So sind für diese spezielle und besonders anspruchsvolle Strecken ausgearbeitet, während die Pkw nur kurze Strecken und umso mehr Überführungen bewältigen müssen.

Vor allem in der Motorrad-Kategorie ist die Rally im vergangenen Jahr fast an ihre Grenzen gestossen - bereits früh wurden die Nennungen gestoppt. Unter dem Motto "Spass und Sicherheit bei akzeptablem finanziellen Aufwand" geht die Rally 2009 ins 11. Jahr - und man will wieder mehr Motorräder zulassen. Bereits jetzt zeichnet sich ein "Melde-Boom" ab - sogar aus der Türkei haben Teilnehmer genannt.

Die Strecken werden wie die Jahre zuvor abwechslungsreich gestaltet, dabei will man erneut Schwerpunkte auf schwierige Offroadabschnitte legen. Die hohen Dünen des Erg Chebi und die beeindruckenden Schluchten des hohen Atlas werden erneut Teil der Rallye 2009 sein.

Zur Gewährleistung des hohen Sicherheitstandards werden im kommenden Jahr 5-6 Notarzt- und Rettungsteams die Rally begleiten. Das Konzept der Risiko-Reduzierung durch langsame schwierige Streckenabschnitte, sowie die schnelle Versorgung etwaiger Verletzter durch Nutzung von Mobil-Telefonen und schnellen Assitenzrouten soll beibehalten werden.

"Geringe Kosten bei maximalem Fahrspass" ist ein weitere Ziel. Aus diesem Grund sind die an den Fahrzeugen notwendigen Modifikationen weiterhin geringfügig und zu 2008 unverändert. Um die Kosten für die Serviceteams möglichst gut zu verteilen, wird die Anzahl der Serviceteams limitiert. Als Konsequenz daraus hat der Veranstalter die Nennungen neuer Motorradserviceteams gestoppt. Nennungen in der Gruppe Motorräder sind nur noch innerhalb der etablierten Serviceteams möglich.

Im Oktober will man zur ersten Vortour starten. Dabei sollen neue Strecken ausgearbeitet und das Roadbook geschrieben werden. Im Februar, also kurz vor der Rally, geht es ein zweites mal nach Marokko, um die Roadbücher zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Weitere Informationen sowie Möglichkeiten zur Nennung finden Sie auf der offiziellen Webseite [ www.tuareg-rallye.de ].

Artikel vom 12.09.2008, Artikel: Redaktion/hs

Zurück zur News-Übersicht: [ HIER KLICKEN ]

Zurück zur Startseite: [ HIER KLICKEN ]








































smava - Kredite von Mensch zu Mensch









Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2010 MARATHONRALLY.COM | LONDON | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | ST. PETERSBURG | QATAR | PRAHA | MANILA